Jugend und Multiple Sklerose (MS)

Inhaltsbereich

Anmelden

Hinweis: Diese Diskussion wurde wegen Inaktivität geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Sophie

09.05.2013, 18:40

Hey! Mich würde es interessieren, was ihr so beruflich macht oder machen wollt. Würdet ihr gerne studieren oder ein Ausbildung machen? Und hat die MS eure Wahl beeinflusst?
Liebe Grüße, Sophie

Jenny

10.05.2013, 12:17

Hey Sophie,

ich will schon seit langer Zeit Pathologin werden und muss dazu Medizin studieren.
Seit der MS bin ich schon oft am überlegen ob ich mir nicht einen anderen Job suchen soll für den ich nicht mehr so lange lernen/studieren muss, einfach weil ich eben doch öfters mal in der Schule fehle. Wie geht es dir dabei? Hast du Probleme in der Schule/ bei der Ausbilung wegen Fehlzeiten oder anderem?

Jenny

Sophie

10.05.2013, 12:50

Hey Jenny!
Das ist ja cool, dass du Medizin studieren willst. Habe letzte Woche nämlich auch beim Medizinertest mitgemacht :) Würde eigentlich lieber Zahnmedizin machen, aber da muss man sich halt ein Leben lang auf seine Hände verlassen können :/ Dehalb lieber Internistin o.ä. Pathologie finde ich auch cool, aber ich fürchte da gibt es nicht allzu viele coole Stellen.
Sicher bin ich mir aber auch nicht. Gefehlt habe ich bisher nie wegen der MS, da ich \"zum Glück\" nur in den Ferien behandelt werden musste. Habe aber Angst, dass ich das Studium nicht packe, weil ich nicht die fleißigste Schülerin bin und eben oft sehr müde. Denke aber, dass ich es schon mal versuchen werde, falls ich einen Studienplatz bekommen sollte. In welcher Klassenstufe bist du denn? Musst du dich dieses Jahr schon entscheiden?
Liebe Grüße, Sophie

Wölkchen

10.05.2013, 20:42

Hallo!

Mein Berufswunsch seit ein paar jahren ist es, Notärtin zu werden, aber seit ich ms hab,

bin ich massenscheu, ich kann nicht lange unter vielen Menschen sein, deswegen kann ich

momentan sogut wie garnicht zur schule gehen... und ich hab n bisschen bedenken, dass ich

das alles nicht schaffe... aber ich werde es versuchen.... :) alles liebe von dem Wölkchen....

Pyrosify

13.05.2013, 23:20

Ich habe 2011 angefangen Physik zu studieren, jedoch hat mir das später eigentlich gar nicht mehr gefallen und so habe ich noch im selben Jahr aufgehört.
Bis jetzt habe ich Praktika absolviert und habe nun ein Duales Studium bei dem Land NRW im gehobenen nichttechnischen Dienst bekommen (also ich arbeite dann für ein Finanzamt).
Bis auf das lernen schränkt mich die Krankheit eigentlich nicht ein, da es ein Verwaltungs- und somit Schreibtischjob ist.
Die Ämter nehmen sogar Bewerber mit Krankheiten eher an (wenn die einen Grad der Behinderung anerkannt haben), jedoch hatte ich diesen bei meiner Bewerbung nicht gehabt (aber hat ja trotzdem funktioniert).

XXX

14.05.2013, 18:37

Ich studiere momentan Germanistik und Kunst- und Kulturgeschichte im sechten Semester - habe also demnächst meinen Bachelor. Danach folgt der Master.
Wünschen würde ich mir einen Beruf im Buchverlag, evtl. Lektorat o. ä.

Beeinflusst hat mich die MS dabei eigentlich nicht, da ich die Diagnose erhielt, als ich bereits im dritten Semester war.

Jenny

19.05.2013, 19:47

Sophie schrieb am 10.05.2013:

Hey Jenny!
Das ist ja cool, dass du Medizin studieren willst. Habe letzte Woche nämlich auch beim Medizinertest mitgemacht :) Würde eigentlich lieber Zahnmedizin machen, aber da muss man sich halt ein Leben lang auf seine Hände verlassen können :/ Dehalb lieber Internistin o.ä. Pathologie finde ich auch cool, aber ich fürchte da gibt es nicht allzu viele coole Stellen.
Sicher bin ich mir aber auch nicht. Gefehlt habe ich bisher nie wegen der MS, da ich \\\"zum Glück\\\" nur in den Ferien behandelt werden musste. Habe aber Angst, dass ich das Studium nicht packe, weil ich nicht die fleißigste Schülerin bin und eben oft sehr müde. Denke aber, dass ich es schon mal versuchen werde, falls ich einen Studienplatz bekommen sollte. In welcher Klassenstufe bist du denn? Musst du dich dieses Jahr schon entscheiden?
Liebe Grüße, Sophie


Hey Sophie =)

Ich hab jetzt meine Mittlere reife gemacht und hoffe das ich nächstes Schuljahr aufs Biotechnische Gymnasium kann =)
kannst du zufällig gedanken lesen ;D? Genau das ist auch mein Problem -> \"Habe aber Angst, dass ich das Studium nicht packe, weil ich nicht die fleißigste Schülerin bin und eben oft sehr müde.\"

Sophie

30.05.2013, 00:36

Hey Leute! Sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Hatte irgendwie keine Lust über MS zu reden.. obwohl ich eigentlich ein sehr gutes MRT Ergebnis hatte :)

@Jenny : Wünsch dir dann schonmal viel Glück, dass du genommen wirst. Hast ja dann noch ein bisschen Zeit bis zum Studium und testen, ob du mit dem Lernstress klarkommst :) Aber ich denke gerade wenn man krank ist, braucht man ja ein Ziel vor Augen, auch wenn sich das vielleicht nochmal ändert. Denk jetzt auch für mich: Abbrechen kann ich immernoch. Wir sind ja jung.^^

@Wölkchen : Also auch Medizin ;) Aber woher genau kommt den die Massenscheu? Durch Depressionen oder wurdest du gemobbt? Bist du deshalb in Behandlung? Ist ja eine ganz schöne Einschränkung :/ Vllt kannst dus ja mit shoppen gehn bekämpfen ;D Konfrontationstherapie mit Belohnung^^

@Pyrosify : Kenne witzigerweise auch eine die von Physik zu Verwaltung gewechselt hat ;) Mein Vater würde mich auch am liebsten als Beamtin sehen, weils ja echt am sichersten ist. Möchte aber erst mal studieren :) Vllt merk ich ja dann, dass Verwaltung mir auch Spaß machen könnte^^

@XXX : In nem Buchverlag zu arbeiten ist auch echt hammer! :) aber glaub nicht so leicht reinzukommen :/ wünsch dir viel Erfolg!

LG Sophie

Pyrosify

31.05.2013, 01:08

Sophie ich studiere ja, das ist ein bezahltes Duales Studium.

Sandra1991

31.05.2013, 19:34

Huhu. Ich habe meine Ausbildung dieses Jahr zur Arzthelferin gemacht. Habe aber während dessen meine Rheuma-Fachassistenz gemacht. Und werde wohl kommendes Wintersemester Anfagen Rehabilitationswissenschaften zu studieren.

Jenny

14.06.2013, 19:10

@Sophie hab bestanden ;D!! jaa zum \"glück\" sind wir noch jung, wobei die MS echt warten hätte können...

wo ich gerade beim Alter bin, wie alt seit ihr eigentlich alle? :O Ich bin vor einer Woche 16 geworden und den ersten Schub hatte ich mit 14 =)

Nachtprinzessin

03.07.2013, 14:42

Hallo :),
ich würde ebenfalls liebend gerne Medizin studieren, leider hab ich am Anfang der 11.Klasse die Diagnose bekommen und bei uns zählen alle Noten der 11. und 12.Klasse mit zum Abi (60%) und ich habe durch die Krankheit echt meine Note versaut. Vielleicht werde ich trotzdem irgendwo angenommen, aber es wird wahrscheinlich Medizintechnik.
Bin gespannt wie das Studium sich mit der Krankheit verträgt.
Lg!

alveolaris

09.07.2013, 14:42

Huhu,

ich studiere Zahnmedizin im 9. Sem.
Ich hab die Diagnose nach dem Physikum bekommen, hab aber von Anfang an gesagt, dass ich mich durch die MS nicht ausbremsen lasse. Und bisher lief auch alles super. Das Studium laugt zwar total aus, aber das geht allen anderen Kommilitonen auch so :P Wir sind alle Klinik-Leichen :)
Lass dich niemals von dieser Krankheit zu sehr beeinflussen. Niemand weiß, ob deine Hände jemals in Mitleidenschaft gezogen werden. Und selbst dann kann man als Zahnärztin noch in der Lehre oder in der Ausbildung von ZFAs arbeiten.

Liebe Grüße
alveolaris

Susi

13.07.2013, 00:54

Hey,
Ich habe vor einem Jahr meine Ausbildung zur Haus-und Familienpflegerin beendet.
Mittlerweile ist es mir der beruf aber zu anstrengend geworden und auch meine Neurologin hat mir davon abgeraten.. Ziemlich deprimierend.

Ben

01.12.2013, 18:41

Hi Leute! Ich weiß, der Thread ist schon ein bisschen älter, bin aber erst heute über dieses Forum gestolpert. An die von euch mit dem Wunsch Medizinstudium kann ich nur sagen: Super, dieses Ziel auf jeden Fall im Auge behalten! Bin selber Medizinstudent im letzten Studienjahr und hab meine Diagnose kurz nach dem Physikum bekommen. Hat trotzdem alles geklappt und bin selber auch nicht der fleißigste (und auch nicht der Zweit-, Dritt- oder Viertfleißigste). Mit MS muss man den Studienalltag halt ein bisschen besser organisieren damit genug Zeit für einen selbst bleibt. Außerhalb der Prüfungsphasen ist es aber alles in allem ein entspanntes Studium, zumindest an der Charité in Berlin. Als Arzt hat man später dann so viele unterschiedliche Möglichkeiten, seinen Lebensunterhalt zu verdienen, dass sich für jeden Beeinträchtigungsgrad ein Plätzchen finden lässt. Zudem sind ärztliche Kollegen und Chefs am verständnisvollsten, wenn es um diese Erkrankung geht und wir wären auch nicht die ersten, die mit MS Arzt werden.
Wünsch euch jedenfalls viel Erfolg beim Erreichen eurer Ziele,
Ben

LisaSt

20.12.2013, 12:34

Hi. Ich mache gerade eine Ausbildung als Kauffrau für Groß- und Außenhandel. Meiner Meinung nach ist das ein echt gut geeigneter Job für MS-Patienten.
W3 WERK Internetagentur Stuttgart © 2019 Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V. Impressum