Entstehung / Pathogenese der MS

Kann ein Bakterium im Magen das Multiple Sklerose-Risiko bei Frauen senken?

29.01.2015 - Immer wieder wird hinterfragt, was letztlich für die Entstehung von Multiple Sklerose verantwortlich ist. Umweltfaktoren zählen seit längerer Zeit zu den Verdächtigen, darunter auch Infektionen durch Bakterien und/oder Viren in der Kindheit: Eine Studie fand jetzt Hinweise auf eine schützende Wirkung von Helicobacter pylori zumindest bei Frauen. Mehr ...

Videos

Palliativmedizin bei MS

Interview mit Prof. Dr. med. Raymond Voltz, Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln, Mitglied des Ärztlichen Beirates der DMSG.

Weitere Videos


· DMSG Aktuell

Forschung und Therapie

Video thematisiert die Bedeutung der Palliativmedizin bei Multipler Sklerose

Wie hoch ist die Lebenserwartung von MS-Erkrankten? Diese Frage beantwortet Prof. Dr. med. Raymond Voltz, im Interview auf Multiple Sklerose TV. und stellt Möglichkeiten vor, mittels Palliativmedizin die Lebensqualität auch bei fortgeschrittenem Krankheitsverlauf zu verbessern.

Spenden und Helfen

"Hand in Hand für Norddeutschland": NDR Benefizaktion bringt über eine Million Euro Spenden für Multiple-Sklerose-Erkrankte

Forschung und Therapie

"Multiple Sklerose erforschen": Internet-Tool zum Stand der Forschung aktualisiert

Weitere Artikel

· Leben mit MS

Aktuell

Multiple Sklerose? Reine Nervensache-Dokumentarfilm am Sonntag, 18. Januar 2015, um 22.30 Uhr im SWR Fernsehen

Über sich selbst wollte er nie einen Film machen. Ursprünglich hatte Michael Dittrich eine Reportage über eine neurologische Klinik geplant. Dazu kommt es nicht.Stattdessen stimmt er zu, für den Südwestrundfunk (SWR) eine Dokumentation über sein Leben als Journalist und Schwerstbehinderter zu drehen: "Menschen Optimismus geben, denen es auch nicht gut geht - wenn mir das mit diesem Film gelingt, dann ist das 'ne ganze Menge."

Leben mit MS

Frauenpower trotz Multiple Sklerose

Informationsmaterialien

Multiple Sklerose und Kognition: Stärke Deine Fähigkeiten

Weitere Artikel

· MS-Forschung

Entstehung / Pathogenese der MS

Kann ein Bakterium im Magen das Multiple Sklerose-Risiko bei Frauen senken?

Immer wieder wird hinterfragt, was letztlich für die Entstehung von Multiple Sklerose verantwortlich ist. Umweltfaktoren zählen seit längerer Zeit zu den Verdächtigen, darunter auch Infektionen durch Bakterien und/oder Viren in der Kindheit: Eine Studie fand jetzt Hinweise auf eine schützende Wirkung von Helicobacter pylori - zumindest bei Frauen.

Forschungspreise

Helmut-Bauer-Nachwuchspreis 2014 für Multiple Sklerose-Forschung verliehen

Impfungen/Nutzen und Risiko

Kein Anstieg des Multiple Sklerose-Risikos durch HPV-Impfung

Weitere Artikel

· MS-Therapien

Therapien

Therapie der Multiplen Sklerose: Aktualisierung und Erweiterung des Informationsangebots für Neurologen

Patientenaufklärung und Qualitätshandbuch Dimethylfumarat ergänzt : Aufgrund des im Herbst 2014 bekannt gewordenen PML-Falls unter Dimethylfumarat hat das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) in Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Ärztlichen Beirats der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), Bundesverband e.V.die Patientenaufklärung und das Qualitätshandbuch zur Therapie mit dem Immuntherapeutikum aktualisiert.

Forschung und Therapie

Kein Zusatznutzen für Fingolimod in der Multiple Sklerose-Therapie nachweisbar

Aktuell

Rote-Hand-Brief zu Tecfidera® (Dimethylfumarat) nach Todesfall bei Multiple Sklerose-Patientin

Weitere Artikel

· Recht

Aktuell

Leben mit Multipler Sklerose 2015: Die wichtigsten Änderungen im Gesundheitswesen auf einen Blick

Am 1. Januar 2015 sind das erste Pflegestärkungsgesetz und das "Gesetz zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Qualität in der gesetzlichen Krankenversicherung" (GKV-FQWG) in wesentlichen Teilen in Kraft getreten: Zudem soll ein neues Qualitätsinstitut für mehr Transparenz sorgen: Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V.verschafft Patienten eine erste Übersicht.

Interessenvertretung

Multiple Sklerose und Teilhabe: Schon über 20.000 Unterschriften für Bundesteilhabegesetz

Pflege

Multiple Sklerose: Die neuen Pflegestärkungsgesetze – werden sie halten, was sie versprechen?

Weitere Artikel

Kontakt

DMSG bei Facebook

MS.TV-App für IPhone

MS.TV-App für Android

MS Tagebuch im App-Store

MS Tagebuch für Android

Zur dmsg.de Desktop-Website

Zum Seitenanfang