Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V (DMSG)


Suche

Artikel MS FAQ MS Lexikon

Inhaltsbereich

Anmelden

Das DMSG-Forum · Multiple Sklerose





Hinweis: Diese Diskussion wurde wegen Inaktivität geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

(Fritz)

11.07.2010, 12:18

Eine Rollifahrerin in einer bekannten MSler-Haftanstalt, die ich regelmäßig zur Therapie besuche, steht hinter mir in der Warteschlange der Cafeteria. Eine nette, freundliche Frau, etwa Mitte 30.

Hatte es vorher nicht mitbekommen. Aber plötzlich bemerkte ich, daß sie mit jemandem laut und fröhlich sprach. In den Sätzen quietschte sie mehrfach vergnügt, und es schien ihr großen Spaß zu machen, die Geschichte zu erzählen.

Es waren Selbstgespräche. Der unaufhörliche Redefluß war durchsetzt mit Floskeln und Redewendungen, die ich aus der Zeit als mehr oder weniger stolzer Besitzer eines CB-Funkshops kannte. Sie schien also CB-Funkerin zu sein. Etwas an ihr schien recht glücklich zu sein. Aber irgendwas in mir sagte auch, daß es die große Show war.

Mir standen die Tränen in den Augen. Wenn ein Hirn sich auf Grund bestimmter Lebensumstände von der Wirklichkeit verabschiedet, kann das verschiedene Gründe haben. Ich habe keine Lust dazu, mir irgendwelche Pseudo-Fachkenntnisse über eine Suchmaschine im Netz anzulesen. Auch erscheint mir eine eher naturwissenschaftliche Erklärung als zu herzlos und kalt.

Die in letzter Zeit hier im Forum immer mal auftretenden geistigen Fingerhakeleien mit Herziehen über, und Bewerten einiger Poster, erscheint mir im Lichte dieser neuerlichen Erfahrung als kleinkariert und böse. Aber wäre es nicht angesichts der Bandbreite der sogenannten Multiplen Sklerose nicht durchaus denkbar und \'\'normal\'\', z.B. kleinkariert und böse zu sein bzw. zu werden?

Wenn Neurologen nicht mehr weiter wissen, oder sie von zeitweise scharfsinnigen Patienten in die Enge getrieben werden, holen sie je nach Charakter mal früher, mal später die Keule mit dem hirnorganischen Dingenskirchen aus der Schublade. Und das ist der geheime \'\'G-Punkt\'\' der MSler. Niemand möchte nach den gesellschaftlichen Normen bekloppt sein oder werden. Natürlich gibt es auch eine nach unten erstaunlich große Spanne mangelnder Intelligenz. Und so vermischen sich zum Teil die Ursachen für unübliches Verhalten.

Anderen mag das alles vielleicht kalt am Heck vorbei gehen. Aber mich trifft es oft wie ein Keulenschlag, wenn ich kranke Menschen sehe, die vom Alter her meine Kinder sein könnten. Und der Preis für eine gute KG ist für mich oft, daß ich zweimal die Woche MSler zu sehen bekomme, die ihre Diagnose offenbar nicht am Kaugummiautomaten gezogen haben. Die Menschen, deren körperlichen Verfall man über die Jahre in der KG mit bekommt. Na ja, das ist ein anderes Thema...

Ciao, Fritz

http://www.sitzdrechseln.de/ms.html

(Akelei)

11.07.2010, 12:29

Hallo Fritz,

du haust ganz schöne auf den Putz:

"Eine Rollifahrerin in einer bekannten MSler-Haftanstalt,"

Wo soll es die denn geben?So viele MS`ler werden nicht straffällig,dass extra für diese eine Haftanstalt gebaut wird.

Ich hab es nicht nur im Kopf,aber so schlimm ist es wiederum auch nicht.

Gruss Akelei.

(Lolly)

11.07.2010, 13:05

Hallo
@ Akelei

Die Haftanstalt könnte villeicht auch ein KH sein??

Hast Du schon mal daran gedacht??

Grüße

(detrusor)

11.07.2010, 13:17

Hallo Freitz,

da haben wir ja etwas gemeinsam, wohne selber auch in der Nähe einer solchen "MS`ler Haftanstalt" und war da bis kurzem auch regelmäßig zur KG.

Geh jetzt aber nicht mehr hin, denn wie du sagst, der Preis ist, dass man andere MS-Kranke und deren in Äbwärtsbewegung verlaufendes Leben regelmäßig vor Augen geführt bekommt.

Besonders hart fand ich z.B. den Fall eines jungen Mädchens, dass ich dort einmal zur KG sah...

Sie war so zwischen 20-und 30 Jahre, langes rotes Haar, und bildschön.

Eine um die sich die Jungs normalerweise kloppen würden.

Gleichzeitig hatte die Gute aber eine Ataxie, sowas hab ich noch nicht gesehen...hat gewackelt am ganzen Körper.

Sie sah mich mit traurigen Augen und auch voller Scham an, als sie von drei (!) KG`lern aus dem Rollstuhl gehievt und zu einer Matte bewegt wurde...

Sie wusste in dem Moment genauso wie ich, dass ihr junges Leben eigentlich am Arsch ist...


Sowas will ich nicht nochmal erleben!

(Fritz)

11.07.2010, 14:12

detrusor schrieb am 11.07.2010:

Hallo Fritz,

da haben wir ja etwas gemeinsam, wohne selber auch in der Nähe einer solchen "MS`ler Haftanstalt" und war da bis kurzem auch regelmäßig zur KG.


Jo, dann weißt du ja, was gebacken ist. Als MSler zwei Häuser neben der Kamillus-Klinik zu wohnen, hat
durchaus nicht nur Vorteile. Bekomme dort KG und Fußpflege. Und besonders bei sonem heißen Wetter
braucht meine Frau nicht den Herd anwerfen. Dann essen wir auch schon mal dort. Aber im Gegensatz
zur Anfangszeit meiner zweifelhaften Karriere, als ich so oft in der Klinik war, daß ich schon den zweiten
Wohnsitz dort anmelden wollte, wird man mich dort als Patient nur noch in der inneren Abteilung sehen,
falls ich mit zunehmendem Alter Gesundheitsprobleme bekommen sollte. Von den Neurologen habe ich
für dieses Leben genug. Hatte das Vergnügen, vom Chef-Grinsekater nach Ablehnung einer Mega-Korti-Dröhnung das Gegenteil seines Gesichtskrampfes kennenzulernen. Er guckt mich immer etwas schräg,
aber tapfer grinsend an, seit er weiß, welchen Höllen-Schub ich damals ohne irgendwelche Behandlungen
ausgesessen habe. Und ich werde nicht müde, Frischlingen darüber zu berichten, wie viele Jahre, bzw.
Schübe ich so lebend überstanden habe...

Ciao, Fritz

(BeobachterIn)

11.07.2010, 18:46

Fritz schrieb am 11.07.2010:

Wenn Neurologen nicht mehr weiter wissen, oder sie von zeitweise scharfsinnigen Patienten in die Enge getrieben werden, holen sie je nach Charakter mal früher, mal später die Keule mit dem hirnorganischen Dingenskirchen aus der Schublade. Und das ist der geheime \'\'G-Punkt\'\' der MSler. Niemand möchte nach den gesellschaftlichen Normen bekloppt sein oder werden. Natürlich gibt es auch eine nach unten erstaunlich große Spanne mangelnder Intelligenz. Und so vermischen sich zum Teil die Ursachen für unübliches Verhalten.


Das Phänomen ist aber neuropathologisch gesichert, Fritz! >> http://tinyurl.com/3yb2ol4

(Akelei)

12.07.2010, 13:09

Lolly schrieb am 11.07.2010:

Hallo
@ Akelei

Die Haftanstalt könnte villeicht auch ein KH sein??

Hast Du schon mal daran gedacht??

Grüße



Nein,habe ich nicht.Wenn es so gewesen wäre,hätte die Haftanstalt in Gänsefüsschen gesetzt werden müssen.
Kann nicht immer um drei Ecken denken.Deshalb meine Frage.

(Fritz)

12.07.2010, 17:38

Akelei schrieb am 12.07.2010:

hätte die Haftanstalt in Gänsefüsschen gesetzt werden müssen.
Kann nicht immer um drei Ecken denken.Deshalb meine Frage.


Merkwürdig, alle hatten es geschnallt. Nur du nicht. Und ''müssen'', liebes Allerlei, muß ich nur
gelegentlich aufs Klo, und irgendwann sterben.

(pb)

13.07.2010, 11:59

Fritz schrieb am 11.07.2010:
Und das ist der geheime \'\'G-Punkt\'\' der MSler.
Ciao, Fritz


Prima - dachte nicht, dass auf MS-sites dieser Begriff bekannt ist.
Im übrigen verwende ich für MS-Rehabilitationseinrichtungen
den Sammelbegriff 'Guantanamo'.

Sta bene, pb.

(Akelei)

13.07.2010, 14:04

Fritz schrieb am 12.07.2010:

Akelei schrieb am 12.07.2010:

hätte die Haftanstalt in Gänsefüsschen gesetzt werden müssen.
Kann nicht immer um drei Ecken denken.Deshalb meine Frage.


Merkwürdig, alle hatten es geschnallt. Nur du nicht. Und ''müssen'', liebes Allerlei, muß ich nur
gelegentlich aufs Klo, und irgendwann sterben.



Du weisst doch Fritz,bin eben `ne Ausnahme.(Und ansonsten mache ich mir so meine eigenen Gedanken.)

Logo MS-Helpline Logo HON-Code Logo DZI-Spendensiegel Logo DQS-Zertifikat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über DMSG Bundesverband e.V. und sein/ihr Internet-Angebot: www.dmsg.de

www.dmsg.de erfüllt die afgis-Transparenz-kriterien für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Eine W3 WERK Produktion © DMSG 2014. Alle Rechte vorbehalten Impressum