Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V (DMSG)


Suche

Artikel MS FAQ MS Lexikon

Inhaltsbereich

Anmelden

Das DMSG-Forum · Rehaklinik wo und Erfahrungen





Hinweis: Diese Diskussion wurde wegen Inaktivität geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Beiträge:30

Seiten (1 von 2):  Erste  Vorherige  1 2  Nächste  Letzte

Merci

25.04.2012, 13:40

Hallo,

Habe seit 10 Jahren MS und wollte jetzt mal eine Kur einreichen,ob ich eine Kur oder Reha bekomme weiß ich leider ja auch nicht !
Weiß einer ob ich beim Neuro einreichen soll oder beim Hausarzt ?
....und wer kann mir eine gute Rehaklinik oder Kurklinik empfehlen kommen aus der Regien Wolfsburg - Braunschweig wäre schön wenn sie nicht zu weit weg wäre !!!!

goldencut99

25.04.2012, 13:58

Hallo Merci,

ich persönlich hätte das vom Neuro einreichen lassen.
In der Region Wolfburg -Braunschweig kenn ich mich leider nicht aus.
In der Regel schlägt Dein Rententräger wo die Reha eingereicht werden muß die Klinik vor.
Leider kann man sich das nicht immer aussuchen.

LG

Merci

25.04.2012, 14:08

Hallo goldencut99,

Hatte schon etwas hier gelesen und da hatten manche geschrieben daß man schon einen Wunsch nennen kann !

....naja das wäre ja auch nicht ganz so schlimm aber sie sollte schon einigermassen freundlich sein !


Lg

Blümsche

25.04.2012, 14:10

Hallo Merci,

ich habe meine Reha bei meiner behandelnden Neurologin angefragt, die schrieb mir das erdorderliche für den Rententräger der bei mir

die Reha finanziert. Auf die Frage wo.........die hatte ich hier neulich auch gestellt, habe ich viele wertvolle Tipps bekommen........ für Dich

wäre die Media Klinik Flechtingen ,39345 Flechtingen ,Parkstr. 1, die eventuell auch am nächsten liegende.

Ich habe meinen Bescheid zu Reha bekommen, will nicht nach Bad Lausick sondern nach Damp, habe Widerspruch eingelegt und fasse

nämlich diese Klinik in Flechtingen auch in die nähere Auswahl.

Wirst sicher noch viele Antworten bekommen.

Lieben Gruß das Blümsche

MS-Kasper

25.04.2012, 14:23

Hallo
Ich war im November zur Reha.Da ich Berentet bin ,bin ich zu KK gegangen und habe mir einen Antrag geholt.Damit bin ich zum Hausarzt (der super ist) hat meinen Antrag aus gefüllt die KH-berichte mit und nach 2 Wochen hatte ich bescheid. Damp ist woll nicht mehr so super wie früher (voller Termienplan) ,aber ist für dich eh zu weit

Merci

25.04.2012, 14:30

Hey,

Vielen Dank Blümsche !

Hör sich schon gut an wie lang hat es gedauert bis du Antwort bekommen hast ?

Blümsche

25.04.2012, 14:38

Hi Merci,

Also den Bescheid mit der Zustimmung hatte ich innerhalb von drei Wochen nach Beantragung beim Rententräger.

Die Reha hätte ab Ende Mai statt gefunden.

Aber wie gesagt ich hab ja erst mal Widerspruch eingelegt und ich denke jetzt wird es dauern.

LG

Merci

25.04.2012, 15:01

.....okay vielen Dank !!!!!


LG

Heiko aus BS

25.04.2012, 18:07

...oh noch jemand aus Raum BS / WOB...
Gruß Heiko

Merci

26.04.2012, 12:55

Ja hallo Heiko,

...eigemtlich dazwischen ganz genau Gifhorn !!!!

Heiko aus BS

30.04.2012, 17:21

Hallo Merci,
Wie stark hat es dich schon erwischt, wenn man fragen darf. Arbeitest du noch? Ich dachte ich könnte am Do wieder loslegen, aber das wird wohl nix.
Wenn meine Beschwerden bleiben (Kraftlosigkeit in Armen und Beinen) werde ich mich wohl einweisen lassen zur Kortison Therapie ....mal sehen was am Mittwoch früh der Neuro sagt..
Gruß Heiko

TOM2

30.04.2012, 17:42

Hallo Heiko
"werde ich mich wohl einweisen lassen zur Kortison Therapie"

Falls es dazu kommt, denk daran das du im KH eine AHB (Anschluss Heil Behandlung) beantragst, dass wird dir sicherlich helfen.
Und nicht den Kopf hängen lassen, zu Beginn meiner MS war ich nicht mehr "Lebensfähig", jetzt sieht das ganze schon wieder ganz anders aus.

MS= Alles kann, aber nichts muss.

LG und gute Besserung
TOM2

Heiko aus BS

30.04.2012, 18:07

....bei mir ist so viel Druck dahinter, Arbeiten können, Geld verdienen, Haus abzahlen können...usw.
Ich kann den Kopf nicht hängen lassen....mach ich auch nicht. Trotzdem ist alles Käse wenn man Angst hat nicht mehr laufen zu können ....eben eiere ich so dahin, langsam gehen geht, Radfahren auch. Trotzdem fühlt sich alles kraftlos an.
Gruß Heiko

TOM2

30.04.2012, 18:17

Bei mir geht das Radfahren besser als das Laufen, es ist nicht so anstrengend und ein gutes Training für das Gleichgewicht.
Ich fahre mehrmals täglich kurze Strecken, je öfter desto besser, dazwischen immer Erholungspausen einlegen.
Das braucht alles sehr viel Zeit, gib sie deinem Körper, er wird es dir danken.

Verstehe schon das der finanzielle Druck dich belastet, aber wenn du dir keine Zeit lässt wird das mit Sicherheit nichts.
Jetzt bist erst mal nur du wichtig!!!
Vielleicht kannst du ja mal mit der Bank sprechen, kann man die Raten nicht für eine gewisse Zeit herabsetzen lassen!?

Alles Gute
TOM2

Heiko aus BS

30.04.2012, 18:55

So lange ich bald wieder arbeiten kann ist alles gut, ich verdiene ja nicht schlecht. Wir kommen gut damit aus. Nur wenn ich ausfalle wird es eng...bin halt auf der Arbeit auf meine Beine angewiesen (Bewegung ist ja auch gut).
Ich werde mal sehen was der Neuro sagt am Mittwoch, und wenn es morgen noch schlechter geht werde ich wohl direkt ins KH fahren.
Gruß und schönen Abend noch
Heiko

Schröte - Hannover

30.04.2012, 19:30

Hallo Merci,

War 1999 mal in Seesen - Asclepios Klinik.War recht nett mitten im Wald. Gut für jemanden, der die Ruhe sucht, aber etwas ungünstig, wenn man noch gut zu Fuß ist und auch mal weggehen möchte.

Die Therapeuten waren gut drauf, aber das ist ja meißtens so. Ansonsten hängt es von den Leuten ab, die man so trifft. Viel Erfolg für die Reha.

PollyEsther

01.05.2012, 10:41

Am Besten ist, du fragst mal bei Selbsthilfegruppen in deiner Nähe nach, da werden ja einige sein, die schon mal zur Reha waren.
Viel schlechtes habe ich vom Johanniter-Krankenhaus in Bad Oeynhausen gehört, Bad Salzuflen soll dagegen ganz gut sein. Lieber etwas, das weiter weg ist, und wo man sich mit MS auskennt, als etwas, das in der Nähe ist, dir aber dafür nichts bringt.

Merci

03.05.2012, 10:57

Hey, Heiko,

Bin 45 Jahre und arbeite noch in 2 Schichten bei VW ! Hatte letztes Jahr einen größeren Schub wo ich von der Hüfte an abwärs taub war , das laufen fällt mir seit dem schon ganz schön schwer und wenn ich so nach der Arbeit noch Haushalt und Haus und Garten fertig habe falle ich schonmal tod ins Bett ! Aber wir lassen uns doch nicht unter kriegen oder !!!!!


LG

Heiko aus BS

03.05.2012, 12:01

Hi Merci,
wir haben dann wohl den gleichen Arbeitgeber...allerdings mache ich 3 Schichten (z.Zt. noch krank) in BS!
Unterkriegen lassen wir uns bestimmt nicht, obwohl mir eben alles zu Kopfe steigt...
Hatte gerade gestern erstes Gespräch mit Psychologin, ich hoffe das die folgenden Gespräche mir helfen.
Haus und Garten haben wir auch, wobei meine Frau im Haus fast alles macht, den Garten teilen wir uns.
Vielleicht könnte man sich ja mal ausserhalb des Forums schreiben!?

Gruß Heiko

Merci

03.05.2012, 12:07

Hi hi auch bei VW ja siehst du die schaffen uns da !!!!!

Wie alt seit ihr wenn ich so persönlich fragen darf und wie lange bist du schon bei VW gefangen Hi Hi ???

Beiträge:30

Seiten (1 von 2):  Erste  Vorherige  1 2  Nächste  Letzte

Logo MS-Helpline Logo HON-Code Logo DZI-Spendensiegel Logo DQS-Zertifikat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über DMSG Bundesverband e.V. und sein/ihr Internet-Angebot: www.dmsg.de

www.dmsg.de erfüllt die afgis-Transparenz-kriterien für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Eine W3 WERK Produktion © DMSG 2014. Alle Rechte vorbehalten Impressum