Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V (DMSG)


Suche

Artikel MS FAQ MS Lexikon

Hauptnavigation 3.Ebene


Inhaltsbereich

Alternativtherapien


Therapien

Auch wenn es zur Zeit noch keine allgemeingültige Therapie mit Sicherheit auf Heilung der Multiplen Sklerose gibt, so gibt es doch eine Vielfalt von etablierten Behandlungen, die das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen und die Symptome der MS günstig beeinflussen können.

Während oder nach Schüben wird seit vielen Jahren Kortison eingesetzt; es wirkt vorwiegend im Schub entzündungshemmend. Nicht jeder Schub muß zwangsläufig mit Kortison behandelt werden. Besonders leichtere Schübe können spontan abklingen und ausheilen. Andererseits gibt auch das Kortison keine feste Garantie für eine folgenlose Rückbildung der Beschwerden. Jedes Medikament wirkt in jeder Situation anders.
Höhe und Dauer der Kortison-Therapie werden deshalb individuell abgestimmt, auch in Anbetracht von Verträglichkeit und Nebenwirkungen. Von einer Langzeiteinnahme des Kortisons ist eindeutig abzuraten. Patienten sollten sich gründlich vom behandelnden Arzt über Pro und Contra des Kortisons informieren lassen.

Eine Vielzahl anderer Medikamente (z.B. Beta-Interferone, Glatirameracetat, Azathioprin, Methotrexat usw.) greifen regulierend (Immunmodulation) oder unterdrückend (Immunsuppression) in das Immunsystem ein. Dadurch kann das Fortschreiten der MS verlangsamt werden. Man erhofft sich von diesen Medikamenten, daß sie die Fehlsteuerung des körpereigenen Abwehrsystems beeinflussen. Für MS-Erkrankte mit schweren häufigen Schüben können sie unter Umständen auch sinnvoll sein, um von einer aktiven Krankheitsphase in eine stabile Phase überzuleiten.

Hier finden Sie Informationen zu den aktuellen
Therapieempfehlungen und Behandlungsleitlinien sowohl der Immunmodulatorischen Stufentherapie als auch der Behandlung der Symptome für die Multiple Sklerose:

· Leitlinien zur Behandlung der Multiplen Sklerose

 

Alternative Therapien

· Informationen zu Alternativ-Therapien finden Sie hier.
 



Redaktion:
DMSG, Bundesverband e.V.

Letzte Überarbeitung: Mai 2006

Letzte Änderung: 30.05.2006

Artikel bewerten:

Artikel Top 20

Weitere Artikel zum Thema


Navigation Inhaltsboxen

MS - HELPLINE der DMSG

Haben Sie weitere Fragen zum Thema MS?

Oder haben Sie ein Problem, das sich im persönlichen Gespräch besser klären läßt?

Rufen Sie uns an!

Unter 01805 / 777 007 werden Sie mit kompetenten und unabhängigen DMSG -Mitarbeitern verbunden (0,14 € / Min. aus dem deutschen Festnetz und max. 0,42 € / Min. aus dem Mobilfunknetz).

Oder wählen Sie direkt Ihren Landesverband an!

Unabhängige, kompetente Mitarbeiter stehen Ihnen zur Seite.

MS- Wir lassen Sie nicht allein!

Logo MS-Helpline Logo HON-Code Logo DZI-Spendensiegel Logo DQS-Zertifikat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über DMSG Bundesverband e.V. und sein/ihr Internet-Angebot: www.dmsg.de

www.dmsg.de erfüllt die afgis-Transparenz-kriterien für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Eine W3 WERK Produktion © DMSG 2014. Alle Rechte vorbehalten Impressum