Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V (DMSG)


Suche

Artikel MS FAQ MS Lexikon

Hauptnavigation 3.Ebene


Inhaltsbereich

Übersicht MS-Forschung

Teilnahme an Studien
Multiple Sklerose: internationale Onlinebefragung zum Thema Therapieentscheidungen und Risikowissen  

21.10.2014 - Der aufgeklärte Patient: Um die Versorgung von Multiple Sklerose–Erkrankten weiter zu verbessern, untersucht die AutoMS-Projektgruppe eine internationale Studiengruppe von MS-Forschern und MS-Zentren wie MS-Patienten in ganz Europa ihre Therapie-Entscheidungen fällen: Überlassen Sie die Auswahl der individuell passenden Behandlung dem Arzt oder bevorzugen Sie es, selbst zu entscheiden? mehr...


Forschung und Therapie
G-BA: Zusatznutzen von Dimethylfumarat bei Multipler Sklerose nicht belegt 

16.10.2014 - Durch sein beschlussfassendes Plenum hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) am 16. Oktober 2014 die frühe Nutzenbewertung von Dimethylfumarat bei schubförmig remittierender Multipler Sklerose im Rahmen des Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) abgeschlossen: Demnach sieht der G-BA den Zusatznutzen im Vergleich zur zweckmäßigen Vergleichstherapie als nicht erwiesen an. mehr...


Verlauf der MS
Schubförmig oder progredient: Welche Rolle spielt das Alter beim Verlauf der Multiplen Sklerose? 

08.10.2014 - Wenn bei Multipler Sklerose (MS) die Progression einsetzt, sind die Erkrankten meist um die 40 Jahre alt egal, ob sie an einer sekundär oder primär progredienten Form leiden: Scheinbar kann das Gehirn ab diesem Alter Myelinschäden schlechter reparieren. mehr...


Multiple Sklerose: Hängt das Gleichgewicht im Immunsystem vom Fettstoffwechsel ab? 

06.10.2014 - Forscher des TWINCORE (Zentrum für Experimentelle und Klinische Infektionsforschung) haben in Kooperation mit Wissenschaftlern des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) einen neuen Weg gefunden, das Gleichgewicht zwischen Immunzellen zu beeinflussen: Sie verändern den Stoffwechsel der Immunzellen während ihrer Entstehung und fördern so die Bildung neuer Immunzellen. mehr...


Multiple Sklerose - übermäßige Immunreaktion verhindern 

29.09.2014 - Was haben Multiple Sklerose, Diabetes Typ I und Lupus gemeinsam? Es handelt sich um Autoimmunerkrankungen, bei denen die Abwehrzellen körpereigenes Gewebe angreifen. mehr...


Multiple Sklerose: Welchen Einfluss hat die Darmflora? 

22.09.2014 - Von Umweltfaktoren bis zu bakteriellen und viralen Infektionen: Mögliche Auslöser einer Multiplen Sklerose gibt es viele. Doch welche Rolle spielt die Darmflora? Um diese Frage zu klären, laufen derzeit einige Studien, deren Ergebnisse bei der Neurowoche 2014 thematisiert worden sind. mehr...


Initialzündung für die Suche nach Therapien der progressiven Verlaufsformen der Multiplen Sklerose: Internationale Progressive MS Alliance startet Forschungsoffensive 

12.09.2014 - Kräfte bündeln und Barrieren beseitigen, um die Entwicklung von Therapien der progressiven Multiple Sklerose zu beschleunigen: Mit diesem Ziel hat die internationale Progressive MS Alliance auf dem ECTRIMS/ ACTRIMS-Kongress die ersten 22 Stipendien für Forscher aus 9 Ländern vorgestellt. mehr...


Neuer Ansatz für die Multiple Sklerose-Therapie mit Molekülen aus dem Hakenwurm 

10.09.2014 - Können parasitische Würmer Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose lindern oder ihnen sogar vorbeugen? Dieser Theorie ist ein Forscherteam aus Australien und den USA nachgegangen und stieß auf von Hakenwürmern ausgeschiedene Moleküle, die möglicherweise das Immunsystem regulieren können. mehr...


Hyposensibilisierung bei Multipler Sklerose: Neuer Forschungsansatz könnte die Auswahl der passenden Therapie erleichtern 

05.09.2014 - Britische Forscher konnten im Mausmodell erstmals verhindern, dass T-Zellen gesundes Körpergewebe angreifen. Die Wissenschaftler an der Universität Bristol sehen in dieser Entdeckung einen Durchbruch für die Behandlung von Autoimmunkrankheiten wie Multiple Sklerose und schreiben im Magazin "Nature Communications today", wie es ihnen gelungen ist, dem Immunsystem die Aggression gegen körpereigenes Gewebe abzugewöhnen. mehr...


Multiple Sklerose aufhalten: Bundesministerium fördert MS-Forschungsprojekt am UKE 

29.08.2014 - Entwicklung eines Wirkstoffes, um die voranschreitende Schädigung der Nervenzellen bei Multipler Sklerose zu bremsen: Dieses Ziel eines MS-Forschungsprojektes am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit einer Förderung in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro. mehr...


Navigation Inhaltsboxen

Informationen zum Ablauf von Medikamentenstudien

Phase I, II, oder III - was bedeutet das eigentlich? Hier finden Sie Informationen zum Ablauf von Studien:

Forschungsmittel

Infos zur Bewilligung von Forschungsmitteln des DMSG Bundesverbands e.V. lesen Sie bitte hier:

Leitbild der DMSG, Bundesverband e.V.

Das Leitbild der DMSG, Bundesverband e.V. bildet die Grundlage unserer gesamten Arbeit.

Leitlinien der DMSG

Informationen zur Zusammenarbeit mit kommerziellen Anbietern sowie Ehrenamtlichen lesen Sie bitte hier:

Logo MS-Helpline Logo HON-Code Logo DZI-Spendensiegel Logo DQS-Zertifikat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über DMSG Bundesverband e.V. und sein/ihr Internet-Angebot: www.dmsg.de

www.dmsg.de erfüllt die afgis-Transparenz-kriterien für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Eine W3 WERK Produktion © DMSG 2014. Alle Rechte vorbehalten Impressum