Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V (DMSG)


Suche

Artikel MS FAQ MS Lexikon

Hauptnavigation 3.Ebene


Inhaltsbereich

Entstehung / Pathogenese der MS

Kanadische Studie belegt: Genetischer Vitamin-D-Mangel erhöht das Multiple Sklerose-Risiko 

26.08.2015 - Ein Zusammenhang zwischen zu niedrigen Vitamin-D-Werten und einer erhöhten Wahrscheinlichkeit, an Multipler Sklerose zu erkranken, wird schon lange vermutet: Forschern der kanadischen McGill University ist es jetzt gelungen, den genetisch bedingten Mangel als Ursache für ein größeres Krankheitsrisiko nachzuweisen. mehr...


Kochsalzaufnahme als Risikofaktor für Multiple Sklerose? 

25.08.2015 - Unsere Ernährungsgewohnheiten haben sich mit den Zeiten geändert. Oft enthalten Nahrungsmittel mehr Salz als notwendig. Aber kann das auch ein Auslöser von Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose sein? mehr...


Was begünstigt Multiple Sklerose bei Kindern? Studien untersuchen genetische Faktoren und Umwelteinflüsse 

20.08.2015 - Im Gegensatz zur Multiplen Sklerose im Erwachsenenalter scheint der Beginn der Krankheit bei Kindern ein engeres Zeitfenster zu haben, wenig ist über die Auslösefaktoren bekannt: Zudem kommt es bei Kindern häufig zu schnell auftretenden kognitiven Problemen, für die dringend Therapien gefunden werden müssen. mehr...


Multiple Sklerose: Regulator-Gen entdeckt 

18.06.2015 - Forscher aus den Niederlanden und Qatar haben ein Gen identifiziert, dessen Variante die Entstehung von Multiple Sklerose beeinflussen kann. mehr...


Multiple Sklerose: Intakte Darmflora könnte das Gehirn schützen 

02.06.2015 - Die Darmflora beeinflusst lebenslang die Immunabwehr des Gehirns und damit möglicherweise auch den Verlauf von Erkrankungen wie Multipler Sklerose: Diesen Zusammenhang haben Forscher des Universitätsklinikums Freiburg erstmals an Mäusen festgestellt. mehr...


Neurodegeneration bei Multipler Sklerose: wichtige Komponente im Immunsystem gefunden 

28.04.2015 - Eine schwedische Studie bietet neue Einsichten in die Zusammenhänge von Immunsystem, Neurodegeneration und Behinderung bei Multipler Sklerose. mehr...


Neuer genetischer Risikofaktor für Multiple Sklerose entdeckt 

24.03.2015 - Forscher der Universität von Illinois in Chicago haben eine genetische Variante identifiziert, die bei Frauen signifikant das Risiko erhöht, an Multiple Sklerose zu erkranken: Diese Variante des Gens STK11 kommt bei Frauen mit MS fast doppelt so häufig vor."Das macht sie zu einem der größten Risikofaktoren, die bis heute identifiziert worden sind”, so der Senior-Autor der Studie, Douglas L.Feinstein vom Jesse Brown VA Medical Center. mehr...


Erkranken Kaffeetrinker seltener an Multiple Sklerose? 

27.02.2015 - Starker Kaffeegenuss könnte das Risiko für Multiple Sklerose (MS) verringern: Über diesen Zusammenhang werden Forscher aus den USA auf dem 67. Jahrestreffen der American Academy of Neurology in Washington, DC berichten. mehr...


Kann ein Bakterium im Magen das Multiple Sklerose-Risiko bei Frauen senken? 

29.01.2015 - Immer wieder wird hinterfragt, was letztlich für die Entstehung von Multiple Sklerose verantwortlich ist. Umweltfaktoren zählen seit längerer Zeit zu den Verdächtigen, darunter auch Infektionen durch Bakterien und/oder Viren in der Kindheit: Eine Studie fand jetzt Hinweise auf eine schützende Wirkung von Helicobacter pylori-zumindest bei Frauen. mehr...


Multiple Sklerose: Neue Einsichten in genetische Zusammenhänge 

20.11.2014 - Immer noch ist die Frage ungeklärt: Was löst Multiple Sklerose (MS) aus? Breitgefächerte Genanalysen stützen die Autoimmunhypothese. mehr...


Navigation Inhaltsboxen

Informationen zum Ablauf von Medikamentenstudien

Phase I, II, oder III - was bedeutet das eigentlich? Hier finden Sie Informationen zum Ablauf von Studien:

Forschungsmittel

Infos zur Bewilligung von Forschungsmitteln des DMSG Bundesverbands e.V. lesen Sie bitte hier:

Leitbild der DMSG, Bundesverband e.V.

Das Leitbild der DMSG, Bundesverband e.V. bildet die Grundlage unserer gesamten Arbeit.

Leitlinien der DMSG

Informationen zur Zusammenarbeit mit kommerziellen Anbietern sowie Ehrenamtlichen lesen Sie bitte hier:

Logo MS-Helpline Logo HON-Code Logo DZI-Spendensiegel Logo DQS-Zertifikat
afgis-Qualitätslogo: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über DMSG Bundesverband e.V. und sein/ihr Internet-Angebot: www.dmsg.de

www.dmsg.de erfüllt die afgis-Transparenz-kriterien für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Eine W3 WERK Produktion © DMSG 2015. Alle Rechte vorbehalten Impressum