Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V (DMSG)


Suche

Artikel MS FAQ MS Lexikon

Hauptnavigation 3.Ebene


Inhaltsbereich

Übersicht Recht

Pflege
Multiple Sklerose: Die neuen Pflegestärkungsgesetze – werden sie halten, was sie versprechen? 

25.11.2014 - Das Bundesgesundheitsministerium will in dieser Wahlperiode durch zwei Pflegestärkungsgesetze deutliche Verbesserungen in der pflegerischen Versorgung umsetzen: Durch das erste Pflegestärkungsgesetz sollen bereits zum 1.Januar 2015 die Leistungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen spürbar ausgeweitet und die Zahl der zusätzlichen Betreuungskräfte in stationären Pflegeeinrichtungen erhöht sowie ein Pflegevorsorgefonds eingerichtet werden. mehr...


Interessenvertretung
Multiple Sklerose und Inklusion: Schon mehr als 14.500 Unterschriften für Bundesteilhabegesetz 

25.08.2014 - Gesetzliche Regelungen für die Verbesserung der Teilhabe von Menschen mit Handicap sind gerade im Lichte der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland längst überfällig: Bis Mitte 2015 soll das Bundesteilhabegesetz entwickelt und bis Mitte 2016 im Bundestag und Bundesrat beschlossen werden-auch für Menschen mit Multipler Sklerose eine große Chance, die genutzt werden sollte. mehr...


Interessenvertretung
Die Rechte von Menschen mit Multipler Sklerose stärken 

29.07.2014 - Mehr politisches Mitspracherecht für Patientenvertreter und leichterer Zugang zu Versorgungsleistungen im klinischen, rehabilitativen und ambulanten Bereich: Im Interview mit der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V.spricht Staatssekretär Karl-Josef Laumann (CDU), Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie Bevollmächtigter für Pflege, über seine Aufgaben und Ziele. mehr...


Multiple Sklerose: Den Patienten in den Mittelpunkt rücken 

03.03.2014 - "Leuchttürme, Praxisbeispiele und Erfahrungen aktiver Patientenbeteiligung": Diese Publikation aus der Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für bürgerorientiertes Versorgungsmanagement e.V.(DGbV) zeigt Wege, wie direkte Patienten- und Bürgerbeteiligung in der Gesundheitsversorgung gelingen kann. mehr...


Multiple Sklerose und Handicap? Verena Bentele ist die neue Behindertenbeauftragte 

16.01.2014 - Das Bundeskabinett hat die blinde ehemalige Leistungssportlerin Verena Bentele zur neuen Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen bestellt. mehr...


Ansprechpartner auch für Multiple Sklerose-Erkrankte: Karl-Josef Laumann neuer Patientenbeauftragter und Pflegebevollmächtigter 

16.01.2014 - Der bisherige Vorsitzende der CDU-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag, Karl-Josef Laumann, wurde vom Bundeskabinett in das neu geschaffene Amt des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie Bevollmächtigter für Pflege im Range eines Staatssekretärs berufen. mehr...


Deutscher Behindertenrat legt Positionspapier zur Schaffung eines Bundesleistungsgesetzes vor 

21.11.2013 - In der kommenden Legislaturperiode soll ein neues Bundesleistungsgesetz für Menschen mit Behinderungen geschaffen werden. Der Deutsche Behindertenrat, dem auch der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft als Mitglied der BAG Selbsthilfe angehört, hat dazu ein gemeinsames Positionspapier erarbeitet und vorgelegt: Bund und Länder werden darin aufgefordert, die Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention im Rahmen der geplanten Eingliederungshilfereform umfassend umzusetzen, um die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen zu verbessern. mehr...


Multiple Sklerose: Ohne die neue Gesundheitskarte könnte ab Januar 2014 Ärger beim Arztbesuch drohen 

13.11.2013 - Der Countdown läuft. Ab 1. Januar 2014 müssen gesetzlich Krankenversicherte beim Arztbesuch die neue elektronische Gesundheitskarte vorlegen, die bisherige Chip-Karte wird ersetzt.Doch die Abwicklung verläuft schleppend: Der Spitzenverband Bund der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) haben mit ihrem Dissens über die Frage, ob die alte Krankenversichertenkarte ab dem ersten Januar 2014 ihre Gültigkeit vollständig verliert, auch bei Multiple Sklerose-Erkrankten für Verunsicherung gesorgt. mehr...


Achtung Schwarzes Dreieck: Neue Kennzeichnung für Arzneimittel auch bei Multipler Sklerose 

28.10.2013 - Ob Fampyra (Fampridine), Gilenya (Fingolimod) oder Tysabri (Natalizumab)-auch in den Packungsbeilagen vieler Medikamente zur Therapie der Multiplen Sklerose befinden sich seit September 2013 ein auf der Spitze stehendes schwarzes Dreieck und der Satz "Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen Überwachung".Der Grund: Die Europäische Union (EU) hat eine neue Kennzeichnung für Arzneimittel eingeführt, die besonders engmaschig überwacht werden. mehr...


Bundestagswahl 2013: Patientenorientierte Gesundheitspolitik auch für Multiple Sklerose-Erkrankte gefordert– was antworten die Parteien? 

10.09.2013 - Von der Arzneimittelversorgung über Inklusion, Teilhabe am Arbeitsmarkt bis hin zur Pflege: Im Vorfeld der Bundestagswahl hat die BAG SELBSTHILFE, zu der auch die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft gehört, die Parteien auf den Prüfstand gestellt und gefragt, mit welchen Maßnahmen sie in den kommenden vier Jahren deutliche Verbesserungen bei der Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen erzielen wollen: Jetzt liegen die Antworten der Parteien vor. mehr...


Navigation Inhaltsboxen

MS - HELPLINE der DMSG

Haben Sie weitere Fragen zum Thema MS?

Oder haben Sie ein Problem, das sich im persönlichen Gespräch besser klären läßt?

Rufen Sie uns an!

Unter 01805 / 777 007 werden Sie mit kompetenten und unabhängigen DMSG -Mitarbeitern verbunden (0,14 € / Min. aus dem deutschen Festnetz und max. 0,42 € / Min. aus dem Mobilfunknetz).

Oder wählen Sie direkt Ihren Landesverband an!

Unabhängige, kompetente Mitarbeiter stehen Ihnen zur Seite.

MS- Wir lassen Sie nicht allein!

Logo MS-Helpline Logo HON-Code Logo DZI-Spendensiegel Logo DQS-Zertifikat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über DMSG Bundesverband e.V. und sein/ihr Internet-Angebot: www.dmsg.de

www.dmsg.de erfüllt die afgis-Transparenz-kriterien für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Eine W3 WERK Produktion © DMSG 2014. Alle Rechte vorbehalten Impressum