DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.
Leben mit MS

Video zur Physiotherapie bei Multipler Sklerose

Bewegung tut gut. Das gilt auch für Menschen mit Multipler Sklerose (MS): Sabine Lamprecht, Physiotherapeutin und Master of Neurorehabilitation, verdeutlicht im aktuellen Video auf Multiple Sklerose TV wie MS-Erkrankte mithilfe von Physiotherapie körperliche Funktionen verbessern können.

Sabine Lamprecht informiert im Video-Interview über die Möglichkeiten der Physiotherapie

Was bewirkt Physiotherapie? Was ist wichtig, welche Fortschritte können erreicht werden? Die Expertin Sabine Lamprecht aus Kirchheim/Teck stellt im Interview mit der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft verschiedene Aspekte der Physiotherapie vor und nennt mögliche Erfolge, die den Alltag erleichtern können. So gelte es, mit fachkundiger Hilfe individuelle Schwächen zu erkennen und gezielt vorzugehen, um Kraft, Energie und Schnelligkeit zu trainieren.

Weg von passiven Behandlungsmöglichkeiten, hin zu mehr Aktivität

Wer gezielt trainiert, kann aktiv seine Körperfunktionen schulen und seine Mobilität erhöhen. Immer abgestimmt auf die individuellen körperlichen Voraussetzungen könne mit Physiotherapie so auch im Rollstuhl mehr Eigenständigkeit erreicht werden, erklärt die Expertin und gibt einen Ausblick, nach welchem Zeitraum mit regelmäßigen Übungen frühestens mit ersten positiven Ergebnissen zu rechnen ist.

Durchhaltevermögen und Kontinuität sind gefragt

Entwickelt und herausgegeben wird der Video-Podcast auf Multiple Sklerose TV durch die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V. und die AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.

- 15.04.2015