Jugend und Multiple Sklerose (MS)

Inhaltsbereich

Deine Geschichte

Hier findet Ihr Eure Geschichten, die Ihr uns zugesandt habt.

Du möchtest auch Deine Geschichte erzählen? Dann schreibe uns

Jules

06.12.2014, 00:11

Hallo ich bin Jules und bin 21 Jahre alt. Die MS lebt mit mir seit 5 Jahren.

Alles fing damit an, dass ich in meiner Deutschklausur saß. Meine Mitschüler haben schon gemerkt, dieser Tag ist mit mir anders als sonst. Ich war ruhiger und kleinlaut, es war nichts zu spüren meinerseits. Es fing an, dass meine Freundin mit fragte, warum ich so rote Augen habe, dabei hatte ich noch nie in meinem Leben zuvor gekifft und werde es weiterhin nicht in Betracht ziehen, mein Leben mit Rauschmitteln zu \"verschönern\".
Meine Antwort war nur \"Nein, muss wahrscheinlich nur ein Gerstenkorn sein\". Und dann kam die große Deutschklausur: \"Oh mein Gott, meine Gedanken rasen wie wild und meine Konzentration nahm so ab, wie der Mondzyklus\". Dann kam es wie ein Schwall aus mir, auf meiner Klausur ein riesiger Kotz-Fleck. Meine Wahrnehmung war verschwunden, ich spüre nur noch eine imaginäre Metallplatte in meiner Stirn und stürzte voll die Pfütze. Dann kam meine Schwester und brachte mich nachhause, damit ich etwas schlafen konnte. Als ich am Abend aufgewacht bin, konnte ich mich nur dunkel an alles erinnern, es war wie eine Sauftour. Wir fuhren in die Kinderklinik und die stellten die MS fest. Es war ein tiefer Schicksalsschlag in meiner Lebensgeschichte. Ich lag dort noch zwei Wochen bis meine Sehstörungen komplett weg waren. Seither hatte ich 3 Schübe und ein fast blindes Auge. Die MS lebt mit mir, ich nicht mit ihr.
W3 WERK Internetagentur Stuttgart © 2019 Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V. Impressum