Jugend und Multiple Sklerose (MS)

Inhaltsbereich

Deine Geschichte

Hier findet Ihr Eure Geschichten, die Ihr uns zugesandt habt.

Du möchtest auch Deine Geschichte erzählen? Dann schreibe uns

(Dennis)

05.05.2015, 12:22

bin 26 und habe seit 6 jahren ms.ich hatte eines morgens doppelbilder und ein kribbeln in der linken körperhälfte.Mein Opa hat mich sofort ins krankenhaus gefahren, weil er den verdacht eines schlaganfalls hatte wegen den doppelbildern.verdacht der ärzte ms deswegen wurde mir aus den nervensäcken zwischen den wirbeln dieser liquor entnommen.diagnose stand fest ms.bin von spritzen auf tabletten umgestiegen(fumarsäure)wird seit jahren bei schuppenflechte angewendet nur 20% stärker.dadurch ist mir ein stein vom herzen gefallen, weil ich durch das viele spritzen knubbel im bauch bekommen habe und konnte und wollte mich nirgendwo anders als im bauch spritzen das funktioniert durch die knubbel irgendwann nicht mehr. habe meine ernährung komplett auf gesund umgestellt und betreibe wieder ausdauersport seit kurzem hoffe ich das ich bald wenn ich fitter bin meiner leidenschaft den fussball nachkommen kann.bis jetzt ist jeder schub weggegangen nur der letzte war hart hab jeden tag die doppelte dosis kortison bekommen 5 tage lang weil es nicht besser wurde.deswegen auch der lebenswandel mit dem gesund leben ,sport treiben usw..beruflich ist es auch blöd finde einfach keinen beruf der meiner krankheit entspricht musste wegen der ms drei lehren abbrechen.denkt einfach positiv,lasst euch von so einem schub nicht unterkriegen auch wenn es hart ist,kein nikotin kein alk,gesund ernähren,genug schlaf,macht euch kein stress,sport betreiben und euch generell nicht überanstrengen(schwer heben z.B) die hoffnung stirbt zuletzt irgendwann gibt was dagegen wie scinexx es bei den mäusen geschafft hat ;) bleibt stark denkt positiv und lasst den kopf nicht hängen mfg Dennis
W3 WERK Internetagentur Stuttgart © 2019 Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V. Impressum