DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Das DMSG-Forum · MS-Tablette Aubagio auch in der EU zu kaufen

Hinweis: Vorläufig können bestehende Beiträge nur gelesen werden. Kommentare sind nicht möglich. Mehr …



Hinweis: Diese Diskussion wurde wegen Inaktivität geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Verfasser Beitrag
rossi 02.09.2013, 08:20
Terri Teriflunomid unter dem Handelsnamen Aubagio® ist in Europa zugelassen ,
Meldung Agenturmeldungen Unternehmensnachrich​ten kam vor vor 43 Minuten

http://www.faz.net/.​..hland-europa-2-125​56372.html

SANOFI
hat von der EU-Kommission die Zulassung für das täglich einzunehmende Arzneimittel Aubagio der Tochter Genzyme für Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose (RRMS) erhalten
-----------

vor 26 Minuten
auch auf der Firmenseits: http://www.bioon.com​/industry/drug/58095​4.shtml
(da hat mein Computer aber ein problem mit der textanzeige...)


2. schon zum Wochenende stand das online, 30.08.2013
http://www.faz.net/.​..er-eu-anbieten-125​53971.html

Pharmakonzern Sanofi in Europa.
Die Franzosen können ihre MS-Tablette Aubagio nun auch in der EU verkaufen. Das Unternehmen hat von der EU-Kommission die Zulassung für das täglich einzunehmende Arzneimittel der Tochter Genzyme für Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose (RRMS) erhalten. In den USA ist das Medikament bereits seit September 2012 zugelassen. Auch in anderen Ländern wird das Mittel schon verkauft.
Sanofi konkurriert auf dem MS-Markt mit der schweizerischen Novartis. Sie hat die erste Pille gegen die Nervenkrankheit mit Namen Gilenya 2010 in den USA lanciert. Im März 2011 gab auch die EU grünes Licht für die Kapsel. Auch der US-Konzern Biogen hat eine MS-Tablette im Portfolio.

zur Behandlung der schubförmigen MS
Teriflunomid unter dem Handelsnamen Aubagio®.
Teriflunomid, eine chemische Modifikation der Vorgängersubstanz Leflunomid, wird einmal am Tag in einer Dosis von 14mg eingenommen.

------------------
nicht verwechseln mit tecki = Tecfidera® …auch genannt BG-12, Fumarsäure und Fumarat, Dimethylfumarat,
jupp 02.09.2013, 12:35
Hallo@all,
auf der DMSG Seite, unter der Rubrik MS erforschen, habe ich gelesen, dass dieses Medikament auch bei SPMS eingesetzt werden kann.
Hat eventuell schon jemand Erfahrungen damit? Oder hat es von seinem Neurologen empfohlen bekommen?
Über Antworten, würde ich mich sehr freuen.
Amigo 02.09.2013, 13:04
Nein, zugelassen ist es nur für RRMS:
http://www.ema.europ​a.eu/...mid=WC0b01ac​058001d127
jupp 02.09.2013, 14:54
danke für die info
Amigo 02.09.2013, 15:50
rossi schrieb am 02.09.2013:
vor 26 Minuten
auch auf der Firmenseits: http://www.bioon.com​/industry/drug/58095​4.shtml
(da hat mein Computer aber ein problem mit der textanzeige...)


Dein Computer mag anscheinend kein Fachchinesisch. :-)
Aber der Teil ist doch mal informativ:
Aubagio is supported by one of the largest clinical programs of any MS therapy, with more than 5,000 trial participants in 36 countries. Some patients in extension trials have been treated for up to 10 years.
Nach den Studien TENSO und TOWER müssen wir mal in der Studiendatenbank buddeln, wenn wir es genauer wissen wollen.

Gruß,
Amigo
Amigo 02.09.2013, 16:18
Da haben wir es ja auch:
http://www.dmsg.de/.​..kategorie=therapie​n&anr=4866 (Artikel in Deutsch) und
http://www.dmsg.de/.​..e=III&wirkstoff=Te​riflunomid
(Fakten über den Wirkstoff)
Jutta2 02.09.2013, 17:38
Das ist eigentlich recht informativ.
http://www.dmsg.de/.​..erkmale_von_terifl​unomid.pdf

Die DMSG hat die Meldung jetzt auch auf ihrer Homepage gebracht. Aubagio sei ab Oktober verfügbar.

Gruß, Jutta
Kat 02.09.2013, 19:32
Habs gerade bei DMSG / Facebook gelesen....
scheint doch mal nen Lichtblick zu sein, hoffe das das Zeug nicht soo dolle Nebenwirkungen hat.

Nachher mal lesen, wenn ich zuhause bin :-)
Bunten Abend noch
Kat
Steph 02.09.2013, 21:32
Das ging ja jetzt doch recht schnell mit der Zulassung, hab erst vorletzte Woche den Vorschlag von meinem Neuro bekommen, damit anzufangen.
Als ich letzte Woche dann nochmal nachgehakt habe, war er dann doch etwas zurückhaltender, zumal ich mit fast 30 nicht ausschliessen kann, dass ich in den nächsten Jahren nicht doch schwanger werden möchte.
Und die Nebenwirkungen sind auch nicht ohne, finde ich. Überlege hin und her, ob ich die NWs in Kauf nehmen möchte und mir dafür das Spritzen spare. Interferon kommt für mich- nach Avonex- eigentlich nicht mehr in Frage, aber wenn ich jetzt bei Aubagio als häufige Nebenwirkungen "Grippe" lese...ohje.

Habe Anfang Okotber einen Termin in einer MS-Ambulanz, warte nochmal bis dahin ab, vor Oktober scheint man die Tablette ja noch nicht zu bekommen. Und dann mal sehen, was die Ärztin dort zu der neuen Tablette sagt.