DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

DMSG ExpertenforenNeues aus der MS-Therapieforschung · Östrogenbehandlung der MS



Hinweis: Diese Diskussion wurde geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Verfasser Beitrag
(Margitta Böhme) 03.02.2003, 15:43
Stimmt es, daß es eine neue MS-Behandlung mit weiblichen Hormonen gibt? Wer kommt dafür in Frage? Ist die Behandlung schon zugelassen oder gibt es dafür vielleicht eine Studie in Deutschland, an der man teilnehmen kann?
Experte P. Rieckmann 04.02.2003, 22:29
Die Östrogengabe ist ein neuer Behandlungsweg, der z.Zt. in einer ersten größeren Studie in den USA beschritten wird.
Der Hintergrund ist durch die positiven Effekte der Schwangerschaft auf die Schubzahl begründet. Außerdem konnte gezeigt werden, daß Östradiol auch immunmodulatorische Eigenschaften hat. Derzeit ist die Behandlung aber noch nicht für die MS zugelassen.