DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

DMSG ExpertenforenNeues aus der MS-Therapieforschung · Avonex und Schwangerschaft



Hinweis: Diese Diskussion wurde geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Verfasser Beitrag
(Nicole) 04.02.2003, 10:20
Hallo !
Seid 3 Jahren spritze ich ( 32 Jahre ) jetzt Avonex, und meinMann und ich wünschen uns jetzt Nachwuchs.
Muss ich Avonex vor der Schwangerschaft absetzen um schwanger werden zu können ?
Kann das Kind durch die Avonexbehandlung Schäden bekommen ?
Was sollte ich machen, wenn ich wirklich erst das Medikament absetzen muss als weiteren Schutz vor einem Schub ?
Gibt es ein Medikament mit dem man schwanger werden darf ?

Ich hoffe Sie können mir weiter helfen, Danke
Experte P. Rieckmann 04.02.2003, 22:46
Wenn unter der jetzt 3 jährigen Avonexbehandlung eine Stabilität der Erkrankung eingetreten ist (keine Schübe) und aktuell ein Kinderwunsch besteht, ist eine Unterbrechung der Therapie für die Schwangerschaft möglich. Die Schwangerschaft selber ist ja eine relativ sichere Zeit, da nachgewiesenermaßen weniger Schübe zu erwarten sind. Sinnvoll ist es auf alle Fälle, vor geplanter SS noch mal Kontakt mit ihrem behandelnden Neurologen aufzunehmen und alles im einzelnen zu besprechen. Generell sollten bei klinischer Stabilität alle immunmodulaierenden Medikamente vor Eintritt der Schwangerschaft abgesetzt werden. Unsere Erfahrungen mit diesem Vorgehen sind durchweg positiv.