DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

DMSG ExpertenforenNeues aus der MS-Therapieforschung · Schub-Frueherkennung



Hinweis: Diese Diskussion wurde geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Verfasser Beitrag
(Stephan) 07.02.2003, 12:02
Hallo!

Gibt es Moeglichkeiten, sich anbahnende Schuebe evtl. schon Tage vorher zu erkennen und sozusagen vorbeugend mit Kortison zu behandeln? Wird in dieser Richtung geforscht?

Vielen Dank im Voraus,
Stephan
Experte P. Rieckmann 08.02.2003, 21:33
Stabile und verläßliche Marker eines eines herannahenden Schubes gibt es leider noch nicht. Viele Arbeitsgruppen aber daran. Für den Patienten wichtig ist nach wie vor: Sobald neue Zeichen neurologischer Funktionsstörungen auftreten, rasch zum Neurologen, um einen neuen Schub dann frühzeitig behandeln Kortisontherapie zu können.