DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

DMSG ExpertenforenNeues aus der MS-Therapieforschung · Medikamente bei Sehnerventzündung



Hinweis: Diese Diskussion wurde geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Verfasser Beitrag
(Angelika) 07.02.2003, 13:52
Sehr geehrter Herr Rieckmann,

auf dem linken Auge habe ich seit August 2002 eine Sehnerventzündung mit schlechter Rückbildung. Auch eine zweite Cortisontherapie hat keine Besserung gebracht. Gibt es spezielle Medikamente für diese Blessur und Kliniken usw., die sich darauf spezialisiert haben?
Experte P. Rieckmann 08.02.2003, 21:37
Die Standardtherapie der Sehnervenentzündung ist die hochdosierte, intravenöse Kortisontherapie (also: je 1g pro Tag über 3-5 Tage). Sollte auch nach wiederholtem Therapiezyklus keine Besserung eingetreten sein, so kann in Abhängigkeit von der Schwere des Schubes (bei Entzündung des Sehnervens z.B. funktionelle Erblindung) eine Plasmaaustauschbehan​dlung in Erwägung gezogen werden. Dieses sollte aber immer in Absprache mit einem MS Zentrum geschehen.