DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

DMSG ExpertenforenNeues aus der MS-Therapieforschung · impfung und MS



Hinweis: Diese Diskussion wurde geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Verfasser Beitrag
(Birgit) 07.02.2003, 21:05
Hallo Herr Prof. Rieckmann,
da ich glaube, dass meine MS durch eine Impfung ausgelöst wurde, beschäftige ich mich sehr mit diesem Thema. Dazu lese ich auch englische Literatur, die ich leider nicht verstehe. Was ist denn eine Impfung mit "amyloid-beta peptid"? Dies soll bei Mäusen (??) eine Encephalomyelitis ausgelöst haben.
Danke für Ihre Antwort, obwohl die Frage zugegebenermaßen etwas am Thema vorbeigeht.
Experte P. Rieckmann 08.02.2003, 22:36
Die Immunisierung mit "amyloid-beta peptid" war als potenzielle Therapie der Alzheimer-Demenz in einer Studie untersucht worden, da im Tierexperiment dadurch Proteinablagerungen im Gehirn, wie sie typisch für die Erkrankung sind, vermindert werden konnten. Die Encephalomyelitis trat dann häufiger in der Therapiestudie bei Pat. mit Morbus Alzheimer auf, so daß diese Form der "immunologischen Therapie" wieder wegen der Nebenwirkungen verlassen wurde.