DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

DMSG ExpertenforenPathogenese der MS - wie entsteht die Erkrankung? · Hallo, liebe Forumteilnehmer



Hinweis: Diese Diskussion wurde geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Verfasser Beitrag
() 01.08.2005, 09:25
Herzlich Willkommen im Experten-Forum zum Thema „Pathogenese der MS - wie entsteht die Erkrankung?“.

Immer noch ist der genaue Entstehungsmechanism​us der Multiplen Sklerose nicht klar. Was sind die Ursachen? Warum und wann bricht die Erkrankung aus? Häufige Anfragen zu diesem Problembereich haben uns veranlasst ein Expertenforum zum Thema zu starten.

Nutzen Sie die Gelegenheit und stellen Sie Ihre Fragen an unseren Experten Prof. Dr. Ralf Gold!
Prof. Gold ist Direktor des Instituts für Multiple Sklerose Forschung in Göttingen, in dem intensiv auch zu den Grundlagen der MS geforscht wird.

Vielen Dank, Herr Prof. Gold, für Ihre Teilnahme!

Wir wünschen allen Beteiligten eine interessante Diskussion!


Und nun noch zwei Hinweise in eigener Sache:

Bitte stellen Sie in unseren Expertenforen insbesondere Fragen zu den entsprechenden Themen!

Und bitte beachten Sie: Wenn Sie Ihre vollständige e-mail-Adresse angeben, kann diese von allen, die das Forum aufrufen gelesen werden!

Die Teilnahme an Internet-Foren ist nicht nur auf den Seiten der DMSG ein Vorgang, der letztlich in aller Öffentlichkeit stattfindet. Wir möchten Sie bitten, dies bei der Preisgabe von persönlichen Informationen und Daten zu berücksichtigen.
(Silke) 01.08.2005, 09:39
Hallo Professor Gold,
in wie weit ist erforscht ob Stress als Auslöser für MS in Frage kommt? Ich habe bisher keinerlei Informationen/Studie​n dazu finden können und die Ärzte geben z.T. sehr unterschiedliche Auskünfte. Ich würde mich über genauere Informationen dazu sehr freuen.
Vielen Dank schon im Voraus
Experte R Gold 01.08.2005, 10:31
hallo Silke

am besten ist der Beweis für Stress und den Erkrankungsverlauf geführt: in Zeiten von Streß wird das Immunsystem und damit auch schübe unterdrückt, danach kommt es zu vermehrter Entzündungs- und potentiell Schubaktivität in der Ruhephase.
Dito für Beruf und z.B. ständige Überforderung, Nachtschichten.

Streß alleine reicht sicher nicht aus als Auslöser, eher
banale virale Infekte die die bei Prädisposition 'das FAß zum Überlaufen bringen' und die MS hervorrufen. Daran wird intensiv geforscht.

frdl. Gruß