DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

DMSG ExpertenforenPathogenese der MS - wie entsteht die Erkrankung? · Kinderkrankheit Mums



Hinweis: Diese Diskussion wurde geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Verfasser Beitrag
(Kathrin) 02.08.2005, 11:18
Hallo Herr Prof. Dr. Gold,

in der frühen Kindheit hatte ich Masern u. Windpocken sehr schwach u. Erkältungen im allgemeinen so gut wie nie. Mums hingegen hatte ich sehr stark. Kann das ein Auslöser für die MS gewesen sein?
Welche Konstellation musste eintreten das ich an MS erkrankt bin u. meine 2 älteren Schwestern nicht?

Vielen Dank!

Beste Grüße
Kathrin (28J.)
Experte r.gold 02.08.2005, 11:25
hallo Kathrin

Masern und Windpocken Antikörper werden bei den meisten MS Pat gefunden, Mumps ist eher außen vor (keiner weiß wieso).
Es gibt noch keine schlüssige Theorie, warum man/frau erkrankt, und andere Geschwister nicht. Bedenken Sie, daß die Erbgut-Mischung von Ihren Eltern bei IHnen anders ist als bei den Schwestern.
Ehrlicherweise sind Ihre Schwestern ja noch nicht aus dem Risikoalter heraus.

alles Gute!
(kathrin) 02.08.2005, 14:10
Was ist aus Ihrer Sicht die Ursache für die Entstehung der MS?
Wie weit ist die Ursachenforschung?
Wenn es keine Heilung gibt würde mich wenigstens die Ursache interessieren.
Das Ungewisse ist wirklich mit das schlimmste an der Krankheit für mich.

Danke!
Experte r.gold 02.08.2005, 15:11
s. meine vorherige Antwort im Forum:
MS ist heterogen, keine einzelne Krankheit. Insofern spielen auch verschiedene Faktoren - Erbgut, Umwelt, Infektionen - eine Rolle.

trotzdem kann man heute schon sagen, daß viele pat. erfreulicherweise mit den heutigen therapien stabilisiert werden können