DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

DMSG ExpertenforenPathogenese der MS - wie entsteht die Erkrankung? · Symptome und Behandlung



Hinweis: Diese Diskussion wurde geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Verfasser Beitrag
(an) 11.08.2005, 18:24
Sehr geehrter Prof. Gold

eine "symptomatische " FRage :
wenn ich z.B. auf der linken Gesichtsseite taubheitsgefühl ( lederartig) und leichte SNE , Kopfschmerzen dazu und am rechten Fuss und Bein Brennen und auch Taubheitsgefühl/ Schwäche habe, sind da zwei versch. Regionen im Gehirn betroffen?
Ich dachte immer, dass es nur eine Seite gleichzeitig bei MS betrifft? Is Kortison dann angesagt und wieviel?
Danke und freundliche Grüsse
an
Experte r.gold 11.08.2005, 18:28
es gibt stellen im Stammhirn, wo sich 'links' und 'rechts' kreuzen, dort könnte ein Herd solche Symptome entstehen lassen.

Wenn ein Schwäche des re. Beines neu aufgetreten ist, und Ihr behandelnder Neurologe das bestätigt, sollte Kortison 3 Tage a 1000 mg gegeben werden

alles Gute
(an) 12.08.2005, 09:18
Sehr geehrter Prof. Gold

danke für die Antwort. Ich lass es abchecken, da noch Übelkeit und Gleichgwew probs. Schwindel hinzugekommen sind. Wird ja auch von dieser Ecke kommen?
Hat dass auch mit der Pyramidenbahn etwas zu tun?
Danke nochmals
MfG
an
Experte r.gold 12.08.2005, 09:47
Schwindel/Übelkeit kommt aus der gleichen Hirnregion.

Die Pyramidenbahn hat eine sog. Kreuzung im Bereich Stammhirn