DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

DMSG ExpertenforenPathogenese der MS - wie entsteht die Erkrankung? · Folgeerkrankung MS



Hinweis: Diese Diskussion wurde geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Verfasser Beitrag
(-pb-) 11.08.2005, 20:57
Ich grüsse Sie, Dr. Gold

Nach 45 Jahren Gesundheit ging es ziemlich schnell. Im Herbst lag ich im KH: Bandscheibenvorfall S1, klassische Schmerztherapie – 5 Monate später wieder KH: Spontan-Pneu rechts. Im Herbst desselben Jahres zog ich meinen linken Fuß nach (nach extremer Hitzebelastung u. Stress). Mein Neurologe schickte mich zum MRI. Ergebnis: Kleiner, weisser Fleck im Rückenmark HWS C4, Verdacht auf MS. Diesmal Uniklinik Grosshadern, Neurologie. Im Liquor oligoklonale Banden, MRI entzündlicher Herd HWS C4, deutliche Einschränkung der Vitalkapazität, EVP usw: Diagose MS – schubförmig. Meine Vermutung, dass die drei „Erkrankungen“ zusammenhängen, wurde verneint: Bandscheibenvorfall,​ Spontan-Pneu und MS haben nichts miteinander zu tun.

Können Sie, Dr. Gold, dies aus Ihrer Praxiserfahrung bestätigen oder sehen Sie mögliche Zusammenhänge?
Experte r.gold 11.08.2005, 21:16
tja, einen direkten Zusammenhang sehe ich nicht

außer daß OPs das Immunsystem mit aktivieren, und das kann eine schwelende MS ausbrechen lassen

hoffe es geht Ihnen bald besser !
(-pb-) 12.08.2005, 09:58
...s'hat mich nun mal 'dicke' erwischt in den letzten beiden Jahren. Danke, Dr. Gold