DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

DMSG ExpertenforenPathogenese der MS - wie entsteht die Erkrankung? · Ursache



Hinweis: Diese Diskussion wurde geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Verfasser Beitrag
(Elke) 13.08.2005, 20:58
Experte r.gold 13.08.2005, 21:07
das thema klang in den ersten Tagen des forums an. dagegen spricht ein große untersuchung an mehr als 1 Million HepB geimpften, und Vgl. der MS Häufigkeit mit nicht geimpften, 1999 Zipp/Einhäupl Nat Med

es sei denn, daß der Impfstoff der franz Firma anders produziert wird
(Elke) 13.08.2005, 21:12
Aber wie kommt es dann, dass bei gewissen Leuten, die nach der Hepatitis Impfung Ms bekamen, gerichtlich beschlossen wurde, dass es sich um einen Impfschaden handelt?
(Dirk) 13.08.2005, 21:14
Wer gibt eigentlich diese ganzen Studien heraus? Pharmaindustrien?

Das würde mich echt mal interessieren.
Experte r.gold 13.08.2005, 21:46
die Entscheidung 'Impfschaden' wird nach Wahrscheinlichkeitsk​riterien getroffen, kann von Bundesland zu Bundesland stark schwanken. Im Zweifel für den Patienten, gilt dabei auch
Experte r.gold 13.08.2005, 21:47
da der Staat im Gesundheitswesen fast nichts an Studien finanziert, können solche Untersuchungen nur in Zusammenarbeit zwischen Industrie und Wiss. entstehen. Das Interesse der Industrie ist natürlich klar. Anderseits werden die Artikel auch von neutralen Gutachtern, Wiss.schaftlern, beurteilt