DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Das DMSG-Forum · Granuloma anulare - Multiple Sklerose Diabetes Allergie Schuppenflechte (Morbus Basedow Hashimoto)

Hinweis: Vorläufig können bestehende Beiträge nur gelesen werden. Kommentare sind nicht möglich. Mehr …



Hinweis: Diese Diskussion wurde wegen Inaktivität geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Verfasser Beitrag
lichtblick2011 22.11.2011, 11:37
Granuloma anulare: "Die Ursachen sind unbekannt. Vermutlich spielen durch Immunzellen (T-Lymphozyten) vermittelte Abwehrreaktionen eine Rolle. In höherem Lebensalter tritt ein Granuloma anulare häufig als Begleiterscheinung eines Diabetes auf." März 2008 - http://www.apotheken​.de/...icle/granulom​a-anulare/


Hallo

durch Zufall habe ich o.g. gelesen, zudem, dass man eine zeitlang annahm/feststellte, dass Granuloma anulare in Verbindung mit Diabetes (mellitus), oder: Hashimoto, Morbus Basedow, Schuppenflechte, Allergikern sah/häufiger auftrat ...

Da diese Hauterkrankung, soweit mir bekannt, selten ist, die weiteren Erkrankungen teilweise eher in der Kategorie "Volkskrankheiten" wie Allergie, Diabetes oder Schuppenflechte, daher fraglich, ob tatsächlich ein Zusammenhang hergestellt werden kann, bzw. besteht und sinnvoll sei... aber egal!!!, mich interessiert es gerade, ob die seltene Hauterkrankung "gehäuft" bei MS auftritt? ;-);-) :-)

Deshalb meine Frage, ob jemand von Euch Granuloma anulare bisher hatte und logischerweise mind. zwei der o.g. Erkrankungen?

Vermutlich kann ich auch fragen, wie viele davon blond, schwarzhaarig,... oder ? sind, also sinnlos, aber es interessiert mich eben gerade, also frage ich in dieser Runde nach ;-)

VG und Danke im voraus!!
TOM2 22.11.2011, 13:55
Hallo Lichtblick

Kann ich "leider" nicht mit dienen, 'mann' plagt sich bis jetzt nur mit den Volkskrankheiten herum, wenn MS auch dazu gehört.
Diabetes Typ1
MS
Hohe Stirn mit Hautmütze;o)
Aber sonst, sonst geht's noch gut!!!
Ich wäre aber nicht mal mehr überrascht wenn mich noch die nächste Hiobsbotschaft erreichen würde, man nimmt halt mit was man kriegen kann;o)

Schönen Tag noch,
TOM2
lichtblick2011 23.11.2011, 14:14
mit den Volkskrankheiten herum, wenn MS auch dazu gehört.
Na da bin ich auch gespannt, nur ob es je herausgefunden wird, ob es eine "Volkskrankheit", oder doch eine Zivilisationkrankhei​t ist. Ich vermute nichts von beidem, dafür gibts die "moderen Pest" schon zu lange, und doch zu selten. ;-)
Augenblicklich scheint es wohl eher ein Krankheit aufgrund der nachwievor "medizinisch unterentwickelten Regionen" also weltweit zu sein, als eine andere Form von "Armutskrankheit" *LOL*

Hohe Stirn mit Hautmütze;o)

Das ist doch keine "Krankheit" *zwinker* Ein schönes Gesicht braucht einfach Platz! Und Dein Gesicht ist einfach zu schöööön!, es brauchte mehr, als zur Verfügnung stand! :-)
Ich wäre aber nicht mal mehr überrascht wenn mich noch die nächste Hiobsbotschaft erreichen würde, man nimmt halt mit was man kriegen kann;o)
man(n) sollte wissen, wann man(n) sich vornehm zurückhält *LOL*
Gut, dann kann ich Dich beruhigen, denn Spaß beiseite: Ich habe zudem gelesen es tritt vermehrt bei Frauen, bzw. auch Teenager/Kindern vornehmlich also weiblich "höher" auf. Hmm, also scheinen die Männer wie auch bei der MS einen leichten "Vorteil" bei der Verteilung zu haben.

Und was daran gut wäre, es verschwindet wohl von selbst und spurenlos, binnen bis zu 7 Jahren -braucht man im Notfall also nur "Nerven" für Geduld *LOL*

o.k. also besteht die Frage weiter:
Hat die Hautkrankheit "Granuloma anulare" jemand, ähh besser gesagt eine Frau???


Dir natürlich auch einen "guten" Tag und allen anderen!!! :-)