DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

1878

1878

Die wichtige Rolle des Myelin

Louis-Antoine Ranvier erforscht die Rolle des Myelin, das Rudolf Virchow bereits 1854 entdeckt hatte. Ranvier fand heraus, dass das Myelin die Nervenfasern spiralförmig umgibt und als elektrisch isolierende Hülle fungiert. Die regelmäßigen Einschnürungen im Myelin ermöglichen die schnelle Erregungsweiterleitung. Diese Schnürringe sind nach Ranvier benannt.

Nervenzellen (oben links im Bild) sind elektrisch erregbar.
Die Erregungsreize werden über die Nervenfasern weitergeleitet. Deren Ummantelung mit Myelin und die ringförmigen Einschnürungen sorgen sorgen für schnellen
Transfer.

Letzte Aktualisierung: 14.11.2017 18:10