DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

1904

1904

Zwanghaft lachen, zwanghaft weinen

Adolf von Strümpell

Eine diagnostische wertvolle, interessante Erscheinung
beobachtet der deutsche Internist Adolf Strümpell (1853-1925) in Zusammenhang mit MS: das Zwangslachen und
Zwangsweinen. Unfreiwillig, ohne besonderen heiteren oder traurigen Anlass, können MS-Erkrankte in Lachen und
Weinen ausbrechen: "Bei manchen Kranken treten die genannten Affectbewegungen sehr häufig, theils fast von ganz selbst, theils bei dem geringsten Anlass in nicht zu unterdrückender Weise auf."

Letzte Aktualisierung: 14.11.2017 18:10