DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

ACT-128800 / Ponesimod (Phase II)

Wirkstoff

Wirkstoffgruppe

Immunmodulator, sogenannter S1P1-Rezeptor-Modulator

Zielgruppe

Patienten mit schubförmiger MS (RRMS)

Verabreichung

oral als Tablette

Wirkmechanismus

Ponesimod verhindert, dass T- und B-Zellen den Lymphknoten verlassen und den MS-typischen Entzündungsprozess auslösen.

Studien

Dosisfindungsstudie zu ACT-128800

Multicenter, Randomized, Double-blind, Placebo-controlled, Parallel-group, Dose-finding Study to Evaluate the Efficacy, Safety, and Tolerability of Three Doses of ACT-128800, an Oral S1P1 Receptor Agonist, Administered for Twenty-four Weeks in Patients With Relapsing-remitting Multiple Sclerosis.

Verlängerungsstudie zur Dosisfindungsstudie

Multicenter, Randomized, Double-blind, Parallel-group Extension to Study AC-058B201 to Investigate the Long-term Safety, Tolerability, and Efficacy of Three Doses of ACT-128800, an Oral S1P1 Receptor Agonist, in Patients With Relapsing-remitting Multiple Sclerosis.

Ausblick

Ponesimod wird von dem schweizerischen biopharmazeutischen Unternehmen Actelion entwickelt. Es wird täglich als Tablette eingenommen.

In der multizentrischen, randomisierten, doppelblinden Phase II Dosisfindungsstudie, an der mehr als 300 Patienten teilnahmen, reduzierte der Wirkstoff die Anzahl neuer Entzündungsherde. Actelion will Ponesimod daher in einer Phase III Studie weiterentwickeln.

Actelion prüft Ponesimod in einer Dosisfindungsstudie auch als potenziellen Wirkstoff zur Therapie der Psoriasis, einer Autoimmunerkrankung der Haut.