DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

LY2127399 (Phase II)

Wirkstoff

Wirkstoffgruppe

humanisierter, monoklonaler Antikörper (anti-B cell activating factor [BAFF])

Zielgruppe

Patienten mit schubförmiger MS (RRMS)

Verabreichung

wird unter die Haut gespritzt, geprüft werden Intervalle von 4 und 12 Wochen

Wirkmechanismus

LY2127399 neutralisiert einen bestimmten Eiweißstoff, der eine wichtige Rolle für übermäßiges Wachstum von B-Zellen zu spielen scheint. B-Zellen lösen MS-typische Entzündungen im Zentralen Nervensystem aus.

Studien

LY2127399 Studie mit RRMS-Patienten

Multiple Subcutaneous Doses of LY2127399, an Anti-BAFF Human Antibody, in Subjects With Relapsing-Remitting Multiple Sclerosis.

Ausblick

Ergebnisse der Studie zu LY2127399 wurden noch nicht veröffentlicht.

Das Pharmaunternehmen Eli Lilly überprüft diesen Wirkstoff ebenso auf seine Wirksamkeit beim Multiplen Myelom, einer Krebserkankung des Knochenmarks.

Leider können solche Wachstumshemmer bei B-Zellen auch sog. Regulatorische Zellpopulationen auslöschen und dadurch zu verstärkter Entzündung führen, wie die sog. Atacicept Studie (Publiziert Lancet Neurol 2014) gezeigt hat.