DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Ofatumumab (Phase II)

Wirkstoff

Wirkstoffgruppe

humaner, monoklonaler Antikörper (anti-CD20)

Zielgruppe

Patienten mit schubförmiger MS (RRMS)

Verabreichung

Infusion in die Vene oder unter die Haut gespritzt

Wirkmechanismus

Ofatumumab zerstört B-Zellen, die MS-typische Entzündungen im Zentralen Nervensystem auslösen.

Studien

Ofatumumab Dosisfindungsstudie bei RRMS-Patienten

A Double-blind, Randomized, Placebo-controlled, Multicenter, Dose-finding Trial of Ofatumumab in RRMS Patients.

MIRROR: Sicherheit und Wirksamkeit von Ofatumumab bei RRMS

A Randomized, Double-blind, Placebo-controlled, Parallel-Group, Dose-Ranging Study to Investigate the MRI Efficacy and Safety of Six Months' Administration of Ofatumumab in Subjects With Relapsing-Remitting Multiple Sclerosis (RRMS).

Ausblick

In einer ersten kleinen Phase II Studie mit 38 Patienten hatte Ofatumumab die Anzahl neuer MS-Entzündungsherde signifikant reduziert und sich als gut verträglich erwiesen. Daher lässt GlaxoSmithKline den Wirkstoff seit Herbst 2011 in einer zweiten größeren Phase II Studie weiter zur Therapie der schubförmigen MS überprüfen.

Ofatumumab (Arzerra®) ist seit 2011 zur Therapie der chronisch lymphatischen Leukämie zugelassen. In mehreren Zulassungsstudien wird der Wirkstoff auf weitere Anwendungen überprüft.