DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Qigong

Qigong

Qigong ist als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vor etwa 5.000 Jahren in China entstanden.

Es lehrt den Menschen, seine Lebensenergie zu pflegen und ein gesundes, entspanntes und bejahendes Leben zu führen.
Qigong-Übungen sind eine harmonische Verbindung von Atem, Vorstellungskraft und Bewegung. Sie sind sanft, geschmeidig und langsam.

Qigong ist für jeden geeignet und lässt sich in die tägliche Routine integrieren. Wer stark in seiner Bewegung eingeschränkt ist, kann Qigong auch wirkungsvoll mittels der Vorstellungskraft ausüben (Stilles Qigong).

Die leichten gymnastischen Übungen wirken entspannend, aktivieren körpereigene Heilkräfte und unterstützen so alle Maßnahmen einer MS-Therapie.

Letzte Aktualisierung: 14.11.2017 18:10