DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Tai Chi

Tai Chi

Tai Chi kommt aus China und war ursprünglich eine Kampfkunst zur Selbstverteidigung. Heute steht der Gesundheitsaspekt des Bewegungstrainings im Vordergrund.

Im Tai Chi gibt es, ähnlich wie bei Yoga, verschiedene Arten der Ausübung. Normalerweise besteht Tai Chi aus sehr langsamen, bewusst geführten Bewegungen der Arme und Beine. Diese trainieren das Gleichgewicht, die Koordination sowie die Rumpf- und Haltemuskulatur. Tai Chi kann sich positiv auf die Ataxie auswirken.

Letzte Aktualisierung: 14.11.2017 18:10