DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Schubtherapie

Was ist ein Schub?

Unter einem MS-Schub versteht man das erstmalige oder erneute Auftreten von Krankheitszeichen, die mehr als 24 Stunden anhalten, sich dann aber ganz oder teilweise zurückbilden.

Weitere Kriterien zur Diagnose eines akuten MS-Schubs sind:

  • Zwischen zwei Schüben müssen mindestens 30 Tage liegen.
  • Die Krankheitssymptome dürfen nicht durch äußere Einflüsse – zum Beispiel hohe Temperatur, einen Infekt, starke Erschöpfung sowie große körperliche oder seelische Belastung – ausgelöst werden; in einem solchen Fall handelt es sich um einen sogenannten Pseudo-Schub.
Letzte Aktualisierung: 14.11.2017 18:10