DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Wann ist eine Hippotherapie nicht für Sie geeignet?

MS und Sport Hippotherapie

Wann ist eine Hippotherapie nicht für Sie geeignet?

Bevor Sie eine Hippotherapie beginnen können, muss Ihnen diese ein Arzt verordnen, nachdem er mögliche Kontraindikationen ausgeschlossen hat.

Dazu gehören:

  • Kreislaufinstabilität
  • Nicht ausreichend eingestellter Blutdruck
  • Schwere Herzerkrankungen
  • Allergien gegen Pferdehaar, Stalleinstreu oder ähnliches
  • Extreme oder knöchern fixierte Abweichungen von der normalen Wirbelsäulenform
  • Frische Bandscheibenvorfälle
  • Nicht ausreichend stabilisierte Knochenbrüche

Im Verlauf der Therapie beobachtet der Hippotherapeut kontinuierlich den Erfolg der Behandlung. Er muss beurteilen, ob Sie von der Therapie profitieren und sich positive Effekte einstellen.

Letzte Aktualisierung: 14.11.2017 18:10