DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Der Hertie-Preis 2015 geht an ein "BAER"enstarkes Projekt für Kinder und Jugendliche mit Multipler Sklerose

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung hat erneut den Preis für Engagement und Selbsthilfe verliehen. Ausgezeichnet wurde im Rahmen des DGN-Forums ein Mentoring-Projekt in Nordrhein-Westfalen, das sich unter dem Titel "BAER" für Barrierefreiheit, Alltagsunterstützung, Erlebnisreichtum und Respekt für Kinder und Jugendliche mit Multipler Sklerose (MS) einsetzt.

Wie bei anderen schweren Krankheiten im Kindesalter empfinden die meisten Kinder mit juveniler (jugendlicher) MS die Diagnose als Verlust ihrer Kindheit. Besonders, da die MS mit ihren vielen verschiedenen Symptomen besonders schwer zu diagnostizieren ist. Die Dortmunderin Despina Sivitanides Middelmann ist selbst bereits als Jugendliche an MS erkrankt und kennt die Probleme. Als Erwachsene setzt sie sich heute für diese Kinder ein und will ihnen im Leben mit der chronischen Erkrankung nachhaltig den Rücken stärken. Um dieses Ziel zu erreichen, hat sie das BAER-Konzept entwickelt, das in Zusammenarbeit mit der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. umgesetzt wird.

Gemeinsam Kinder mit MS stärken

BAER steht für Barrierefreiheit, Alltagsunterstützung, Erlebnisreichtum und Respekt – vier Säulen eines ehrenamtlichen Projekts, mit denen Kinder und Jugendliche auf ihrem schwierigen Krankheitsweg von Mentoren unterstützt werden. Dazu gehören die Aufklärung über Fragen zur chronischen Erkrankung, Begleitung bei administrativen Vorgängen und Alltägliches wie "Pieks-Hilfen", die den jungen MS-Erkrankten den Weg in die Selbständigkeit bereiten sollen. BAERs langfristige Ziele sind eine fachkundige persönliche Anleitung zur Selbständigkeit und ein nachhaltiges, greifbares Netzwerk aufzubauen, das individuelle Unterstützung, Aufklärung und Freizeitspaß beinhaltet. Das Mentoringprojekt soll mit der Unterstützung von Kooperationspartnern, durch gemeinsame Veranstaltungen bzw. Seminare für Kinder und Jugendliche erweitert und nachhaltig etabliert werden.

Den BAER zum Tanzen bringen

Die Wissenschaftlerin M.A. phil. Despina Sivitanides-Middelmann arbeitet am Institut für Mathematik- und Technikdidaktik in Bochum und ist selbst Mutter. Sie sucht Kinder und Jugendliche mit MS, die bei BAER mitmachen wollen sowie Menschen, die als Mentorin oder Mentor mit einem Kind oder Jugendlichen mit MS ein Mentoringtandem bilden wollen. Projektträger bei der Ausbildung der Mentoren ist der DMSG-Landesverband Nordrhein Westfalen. Mehr

10.000 Euro Preisgeld für das BAER-Projekt

Der Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe zeichnet seit 24 Jahren modellhafte Aktivitäten von Selbsthilfegruppen und besonders engagierten Menschen im Bereich der Multiplen Sklerose und der neurodegenerativen Erkrankungen aus. Die Jury würdigt bei dem Projekt BAER die Kreativität und den persönlichen Einsatz von Despina Sivitanides-Middelmann, die u.a. auch mit der Aktion Lesend helfen des Esch Verlags kooperiert und die prominente Comedy-Größe Annette Frier als Fürsprecherin gewann. Die Hertie-Stiftung honoriert dieses vorbildliche Engagement mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. Infos zu weiteren Preisträgern aus 2015 finden Sie hier: www.ghst.de/hertie-preis

Quelle: Hertie-Stiftung

- 28.09.2015