DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

MS: KEINER SIEHT´S. WER SPÜRT´S?

Schmerzen, die Außenstehende nicht sehen können. Unsichtbare Symptome, die für Unverständnis sorgen: All das ist Multiple Sklerose (MS). DMSG-Reporter Kevin kennt die Tücken im Leben mit der noch unheilbaren Erkrankung. Sie auch?

„KEINER SIEHT´S. EINE(R) SPÜRT´S: Multiple Sklerose – vieles ist unsichtbar

Unter diesem Motto bietet die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft rund um den elften Welt-MS-Tag MS-Erkrankten und ihren Angehörigen ein Forum, um auf die Barrieren im Leben mit MS hinzuweisen.

Mehr noch: In einem bundesweiten Wettbewerb hat jeder die Möglichkeit, mit Aktionen, Geschichten und anderen Beträgen seine Erfahrungen mit der Öffentlichkeit zu teilen und so die Aufklärung über Multiple Sklerose ein großes Stück weiter voranzubringen.

Mit einem Klick auf das Bild erklärt DMSG-Reporter Kevin im Video wie das geht:

 

"Keiner sieht´s. Wer spürt´s?" Im Wettbewerb können Sie Ihre Erfahrungen mit MS sichtbar machen, das Wissen über die Krankheit in der Öffentlichkeit stärken und über verbreitete Missverständnisse aufklären.

Zum Beispiel, warum die Fatigue genannte übermäßige Erschöpfung bei Multipler Sklerose nichts mit Faulheit zu tun hat oder ein schwankender Gang nicht auf Alkoholkonsum schließen lässt. Bei der Umsetzung sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt - von der Geschichte bis zum Konzert, von der Ausstellung bis zum Flashmob, vom Gedicht bis zum Song, vom Bild bis zum Video.

Die Beiträge bitte bis zum 30. Juni an weltmstag@dmsg.de mailen oder per Post an Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V., Krausenstr. 50, 30171 Hannover schicken. Eine prominente Jury wählt den Gewinner, die Prämierung erfolgt im Rahmen eines Festaktes in Berlin.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Quelle: DMSG-Bundesverband - 21.02.2019

21.02.2019