DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Anregungen und Tipps zum Familienleben mit MS

22.10.2009 – "Familienleben mit MS" – unter diesem Titel gibt die neue Broschüre des DMSG-Bundesverbandes wertvolle Anregungen und Tipps zu einer Thematik, die für viele, insbesondere jüngere MS-Erkrankte, eine zentrale Rolle spielt.

Dieser attraktiv gestaltete Ratgeber widmet sich den drei wichtigen Themenbereichen: "MS und Lebensplanung", "MS und Kinderwunsch" sowie "MS und Familienalltag". Viele Fragen, die sich für MS-Erkrankte in diesen Zusammenhängen immer wieder stellen und die häufig zu Unsicherheiten führen, werden aufgegriffen, entweder grundsätzlich beantwortet oder mögliche Lösungswege aufgezeigt. Authentizität gewinnt diese Broschüre insbesondere durch die Einbindung zahlreicher Erfahrungsberichte. Auf Anfrage haben sich viele MS-Erkrankte bereit erklärt, zu einzelnen Aspekten ihre ganz persönlichen Erfahrungen zu schildern. Der DMSG-Bundesverband bedankt sich sehr herzlich bei all jenen, die sich für ein Kurzinterview zur Verfügung gestellt haben.

Konzipiert und entwickelt wurde "Familienleben mit MS" vom DMSG-Bundesverband in Zusammenarbeit mit der AMSEL, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg. Die Chefärztin des Jüdischen Krankenhauses Berlin, Prof. Dr. med. Judith Haas, stellvertretende Vorsitzende des DMSG-Bundesverbandes und Mitglied des Ärztlichen Beirates, begleitete fachlich die Texte zum Thema "Schwangerschaft und Stillzeit". Die systemische Familientherapeutin Monika Karl, Mitarbeiterin im Sozialen Dienst der AMSEL, gab wertvolle Hinweise und Anregungen zum Thema MS und Partnersuche.

Im Rahmen der Projektförderung der Krankenkassen übernahm die AOK die Layout- und Druckkosten.

"Familienleben mit MS" kann ab sofort im Online-Shop des DMSG-Bundesverbandes und in den Geschäftsstellen der Landesverbände bestellt werden.

- 22.10.2009