DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Arzt-Sprechstunde zum Corona-Virus und MS wird fortgesetzt

Seit dieser Woche gibt es auf der Online-Plattform MS Connect Arzt-Sprechstunden zum Thema Corona-Virus und MS. Die nächste Möglichkeit, Ihre Fragen an Mitglieder des Ärztlichen Beirats zu stellen, besteht morgen, Freitag, 27. März 2020. Der DMSG-Bundesverband bietet damit einen Anlaufpunkt, medizinischen Fragen rund um das Corona-Virus und Multiple Sklerose nachzugehen.

Mit dem neuen Angebot auf MS Connect reagiert die DMSG auf die zahlreichen Fragen und Herausforderungen, vor denen Multiple Sklerose-Erkrankte und ihre Angehörigen angesichts der derzeitigen Situation stehen. Die Reihe wird morgen, Freitag, 27. März, mit zwei Sprechstunden fortgesetzt.

Es stehen Ihnen PD Dr. med. Andreas Steinbrecher vom Helios Klinikum Erfurt von 11 bis 12 Uhr

sowie am Nachmittag Prof. Dr. med. Mathias Mäurer, Chefarzt der Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation, Klinikum Würzburg-Mitte, Standort Juliusspital von 14 bis 15 Uhr für Ihre medizinischen Fragen zur Verfügung.

Ab 9 Uhr ist die Gruppe eröffnet und Sie können Ihre Fragen in Form eines Beitrags in der Gruppe "Arzt-Sprechstunde: Corona-Virus und MS (27.3.2020)" bei MS Connect einstellen.

Die beendeten Sprechstunden der letzten Tage können Sie jederzeit auf MS Connect nachlesen (Gruppenname "Arzt-Sprechstunde: Corona-Virus und MS (25.3.2020, beendet)" mit Prof. Dr. med. Judith Haas, sowie "Arzt-Sprechstunde: Corona-Virus und MS (26.3.2020, beendet)" mit Prof. Dr. med. Mathias Mäurer sowie Prof. Dr. med. Christoph Heesen).

So gelangen Sie zu der Sprechstunde

Um an der Sprechstunde teilzunehmen, melden Sie sich bitte bei MS Connect (www.msconnect.de) an. Sie finden die Gruppe ab 9 Uhr unter dem Namen "Arzt-Sprechstunde: Corona-Virus und MS (27.3.2020)" über die Suche oder auf der Startseite nach der Anmeldung.

Auch für noch nicht Registrierte ist die Teilnahme sofort nach dem Registrierungsprozess möglich. Sie können MS Connect, auch als Nichtmitglied, sechs Wochen lang testen. Hier gelangen Sie zu der Anmeldung

Weitere aktuelle Informationen

Im Bericht "Empfehlungen für Multiple Sklerose-Erkrankte zum Thema Corona-Virus" auf www.dmsg.de erhalten Sie weitere aktuelle Informationen zum derzeitigen Kenntnisstand.

- 26.03.2020