DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Erklärfilm zu Multiple Sklerose und Selbsthilfe - Gemeinsam stark

Für Menschen, die mit einer chronischen Erkrankung wie Multiple Sklerose diagnostiziert sind, ist es wichtig, diese Herausforderung nicht alleine bewältigen zu müssen. Hier bieten die DMSG-Selbsthilfegruppen eine große Hilfe. Denn: Zusammen ist man weniger allein!

In "MS und Selbsthilfe – Gemeinsam stark" zeigen die an MS erkrankte Lydia und Frank, Angehöriger einer MS-Erkrankten, wie viel Kraft sie aus dem Gruppenleben schöpfen und erklären, dass es keineswegs altmodisch ist, sich dieser Form der Selbsthilfe anzuschließen.

Ihr Fazit: Selbsthilfe wirkt! Sie bedeutet, das Leben mit MS in die eigene Hand zu nehmen und nicht zu resignieren.

Mit den Erklär-Filmen hat der DMSG-Bundesverband gemeinsam mit der AMSEL, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg, ein digitales Angebot entwickelt, das wertvolles Wissen weitergibt und den Umgang mit der Krankheit erleichtert: kurz und knapp auf den Punkt gebracht.

Bei den bis zwei – bis dreiminütigen Filmen – ingesamt 12 an der Zahl – handelt es sich um gezeichnete Geschichten, ähnlich Zeichentrickfilmen, die nicht erschöpfend alle Aspekte eines Themas behandeln, sondern sich auf die relevanten Punkte beschränken. Ein Gemeinschaftsprojekt, das von der Techniker Krankenkasse finanziell im Rahmen der Projektförderung unterstützt und fachlich von ausgewiesenen MS-Experten begleitet wurde.

Für die wissenschaftliche Begleitung geht ein Dankeschön an: 
Silke Wohlleben, Beratung und Information zu psychologischen/psychosozialen Fragen, AMSEL e.V.
Jutta Hirscher, Leitung Kommunikation, AMSEL e.V.,
Helmut Geiger, Leitung Soziale Dienste, stellvertretender Geschäftsführer, AMSEL e.V.
Götz Zipser, Geschäftsführer AMSEL e.V.

Quelle: DMSG-Bundesverband - 29.02.2018

- 02.03.2018