DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.
Qualität in der Arbeit

"Hochwirksamer Verband für die Interessenvertretung von MS-Erkrankten": Gutachten zertifiziert Arbeitsqualität des DMSG-Bundesverbandes

Zuverlässiger Partner bei der Krankheitsbewältigung: Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft e.V. hat erneut den Beweis erbracht, dass sein Qualitätsmanagement den Vorgaben nach DIN ISO 9001:2008 entspricht. Ziel der jährlichen Überprüfung durch die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) ist es, die Arbeit der DMSG zum Wohle der MS-Erkrankten in Deutschland fortlaufend zu verbessern und auch überprüfen zu lassen.

Bereits 2003 war in der Bundesgeschäftsstelle damit begonnen worden, ein Qualitätsmanagementsystem (QM-System) aufzubauen. Ende 2005 wurden diese Bemühungen belohnt und die Bundesgeschäftsstelle wurde damals nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert. Ende des Jahres 2011 stand erneut eine sogenannte "Begutachtung zur Systemförderung" durch die DQS an, bei der die Mitarbeiterinnen des Bundesverbandes nachweisen mussten, dass sie die Qualität der Arbeit fortlaufend weiterentwickelt haben und alle Qualitätsvorgaben einhalten.

Hoher Zielerreichungsgrad, gesicherte Neutralität

Zwei Tage lang hat eine unabhängige, qualifizierte Auditorin der DQS alle Abläufe innerhalb der DMSG- Bundesgeschäftsstelle in Hannover unter die Lupe genommen und war mehr als zufrieden. Im Ergebnis konnte dem Bundesverband bescheinigt werden, dass das Zertifikat ein weiteres Jahr Gültigkeit hat. "Der Zielerreichungsgrad bei Unternehmens- und Qualitätszielen ist im zurückliegenden Zertifizierungszyklus kontinuierlich hoch. Es gelingt dem Verband in beispielhafter Art und Weise, die eigenen Dienstleistungsangebote gezielt zu planen und sie für unterschiedliche definierte Kundengruppen (Zielgruppen) in den Bereichen Interessenvertretung, Printmedien, Online-Angebote und Veranstaltungen durch ihre gesicherte Neutralität adressatengerecht zu halten", zog die Auditorin der DQS ein positives Fazit.

Zuverlässiger Partner und hochwirksame Interessenvertretung für MS-Erkrankte und ihre Angehörigen

Der Bericht zur Begutachtung beinhaltet durchweg positive Aussagen. Als eine besondere Stärke des DMSG-Bundesverbandes nennt das Gutachten die "straffe strategische Weiterentwicklung des Verbandes als wirksame Patientenorganisation." So heißt es unter anderem:

"Insgesamt kann die Organisation sehr überzeugend darlegen, dass sie ihr oberstes Ziel – für MS-Erkrankte und ihre Familien ein zuverlässiger Partner bei der Krankheitsbewältigung zu sein - nicht nur immer wieder erreicht, sondern dies auf gehobenen Niveau gewährleisten kann. Der DMSG-Bundesverband zeigt sich immer wieder als ein hochwirksamer Verband für die Interessenvertretung von MS-Erkrankten und ihren Angehörigen. Die strategische Ausrichtung, eine funktional schlanke Organisation, breite Kommunikation und Mitarbeiterbeteiligung sowie ein wachsames Auge und Ohr für Kundenfeedback sind Garanten für schnelle Reaktion bei Neuerscheinungen auf dem Medikamentenmarkt, nachweislich neutrale und sachliche Informationen und adressatengerechte Materialien zum Verständnis der Erkrankung und den vielseitigen Möglichkeiten der Behandlung einschließlich aktiver Beteiligung an Selbsthilfegruppen."

DMSG-Bundesverband setzt auf kontinuierliches Qualitätsmanagement

Eine konsequente Weiterentwicklung des Managementsystems und regelmäßige interne und externe Überprüfungen der Arbeitsprozesse sind notwendig, um eine konstant hohe Qualität zu garantieren und um auf wechselnde Rahmenbedingungen und wachsende Anforderungen der unterschiedlichen Interessenten und Kooperationspartnern reagieren zu können. Dem Grundsatzprogramm entsprechend sind hierzu die Kernaufgaben definiert, analysiert und so beschrieben, dass sie von allen Mitarbeiterinnen optimal durchgeführt werden können. Der DMSG-Bundesverband freut sich über die erteilte Zertifizierung nach der neuen Norm ISO 9001:2008 und den damit verbundenen Erfolg der internen sowie externen Analyse.

Erneut konnte nachgewiesen werden, dass der Bundesverband stetig die Ansprüche seiner Arbeit weiterentwickelt und die Angebote für MS-Erkrankte und ihre Familien kontinuierlich verbessert hat, um den Alltag mit MS zu erleichtern, Zuversicht zu vermitteln und aktuelle Aufklärung über die Erkrankung zu gewährleisten. Damit das so bleibt, stellt sich der DMSG-Bundesverband Ende nächsten Jahres erneut einer Überprüfung.

- 12.01.2012