DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.
Neues aus dem Bundesverband

Informativ, übersichtlich und responsive: Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft startet neue Website

Das Internetportal des DMSG-Bundesverbandes hat ab sofort eine neue Gestalt. www.dmsg.de ist komplett überarbeitet worden und startet jetzt mit modernem Design und innovativer Technik in die digitale Zukunft - ob per Smartphone, Desktop oder Tablet: „Responsive“ lautet der Schlüssel zu mehr Nutzerfreundlichkeit.

Fachkundige und vertrauenswürdige Informationen zum Thema Multiple Sklerose: Das haben Besucher unserer Website allein im letzten Jahr viele Millionen Mal auf www.dmsg.de gesucht und gefunden. Ein Grund mehr für den DMSG-Bundesverband, den zahlreichen Nutzern seines Interportals jetzt ein weiteres deutliches Plus an Service zu bieten. So hebt sich die neue Website in Bedienbarkeit und Übersichtlichkeit deutlich von der der alten Internetpräsenz ab. Die Homepage überzeugt nach der konsequenten Überarbeitung durch Lesbarkeit, intelligente Benutzerführung, Browserkompatibilität und Flexibilität bei den erforderlichen Endgeräten. Bewährte Features wurden beibehalten oder ausgebaut. Schritt für Schritt sollen in der Folge auch beliebte Angebote wie das Forum, der Shop und die Klinikliste modernisiert werden.

Anpassungsfähig: "Responsive Website"

© Artur Marciniec.Fotolia

Egal mit welchem Endgerät: Die Website des DMSG-Bundesverbandes ist immer zu erreichen.

Ein zentrales Thema des Relaunch war die Gestaltung der Website im so genannten „Responsive Webdesign“. Das bedeutet: Die Website des DMSG-Bundesverbandes passt sich in Bildschirmdarstellung und -auflösung automatisch den unterschiedlichen Anforderungen mobiler Endgeräte wie Smartphones oder Tablets an. Eine separate mobile Version der Homepage ist dadurch überflüssig.

Klare Struktur, übersichtliche Gliederung

Per „Mega-Menü“, das bei Berührung mit dem Cursor aufklappt, bietet die neu gestaltete Homepage dem User vom Start weg alle wichtigen Inhalte auf einen Blick. Auch die Unterseiten der Website unterliegen einer klaren Struktur und sind übersichtlich gegliedert. Neben einer Fülle von Infos und Nachrichten rund um das Thema Multiple Sklerose können sich die Benutzer auf zahlreiche multimediale Internet-Tools freuen. Die Videos, umfangreiche Bildgalerien und mehr bleiben erhalten. Die beliebten Mutmach-Geschichten sind jetzt von einer Content-Box auf der Startseite aus auf einer eigenen Unterseite ganz einfach und schnell zu erreichen. Hingucker sind auch die Slider-Boxen, deren Inhalt wechselt und immer neue Überraschungen bietet. So liegt der Zugang zu den Internet-Tools des DMSG-Bundesverbandes immer nur einen Mausklick entfernt.

Unsere Aufgaben - auf einen Blick

Das Nachrichtenportal zum Thema MS wird sinnvoll ergänzt durch Informationen zu den Leistungen und Hilfsangeboten der DMSG als Interessenvertretung für MS-Erkrankte. Neu ist auch der Bereich „Unsere Aufgaben“. Hier befinden sich Informationen zu den sechs zentralen Schwerpunkten der Arbeit des DMSG-Bundesverbandes zugunsten von Menschen mit MS, ihren Angehörigen und Fachkräften aus Medizin und Therapie – von Fachfortbildungen, über die DMSG-zertifizierten MS-Zentren bis zur Forschungsförderung. Unterhaltende Elemente, komfortable Downloads, die interaktiven, lehrreichen Features wie „MS behandeln“, „MS erforschen“, "MS verstehen", das Lernprogramm "eTrain" oder das Sportportal, das Kognitions-Tool und vieles mehr sorgen dafür, dass der Besuch auf www.dmsg.de noch mehr Vergnügen bereitet als zuvor.

© DMSG-Bundesverband

Mehr als ein Infoportal: Herzlich willkommen auf www.dmsg.de

Die große Bandbreite an Informationen bestehend aus täglich neuen Nachrichten, Erklärungen und attraktiven Angeboten für eine große Zielgruppe in eine übersichtliche, nachvollziehbare und damit intuitive Anwenderführung zu konzentrieren - und das für die unterschiedlichsten Endgeräte - war die größte Herausforderung für den Relaunch. Wir hoffen, dass uns dies gelungen ist und wünschen viel Spaß beim Erkunden der neuen Website. Temporäre Probleme in der „Übergangsphase“ bitten wir zu entschuldigen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

- 20.04.2016