DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Kein Sport wegen Corona? Der Lauf der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft bewegt

Miteinander Stark lautet das Motto zum Welt-MS-Tag 2020. Für ein gemeinsames Ziel in Bewegung zu bleiben und damit etwas Gutes zu bewirken, ist das Ziel des Benefiz-Laufs, zu dem die DMSG ab sofort einlädt. Das Besondere: Corona-bedingt startet jeder allein, am Ende wird jede Solo-Leistung zu einem Teil des großen Gemeinschaftsprojektes zugunsten von Menschen mit Multipler Sklerose.

Aufgrund des Corona-Virus wurden Sport-Events auf der ganzen Welt abgesagt oder auf unbestimmte Zeit verschoben. Für viele Sportbegeisterte, die sich auf die großen Sportveranstaltungen und Benefizläufe vorbereitet haben, ist dies eine große Enttäuschung. Das harte Training: Alles umsonst? Nein! Auch beim Lauf für die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) können persönliche Ziele erreicht werden. Den Teilnehmern steht es frei, zum Beispiel jeden Tag im Park eine Runde an der frischen Luft zu drehen oder einen Marathon zu absolvieren.

Wenn Distanz zu Gemeinschaft führt

Jeder ist eingeladen mitzumachen. Bei diesem Lauf entscheidet jeder selbst, wann und wo er läuft, in welchem Tempo und in welcher Disziplin. Sei es Laufen, Walking, Skaten, mit dem Handbike oder auf eine andere Weise: Der Weg ist das Ziel. Egal ob jung oder alt, trainiert oder untrainiert, jeder kann seinen eigenen Lauf starten, etwas für seine eigene Gesundheit tun und zugleich die Arbeit der DMSG zugunsten von MS-Erkrankten unterstützen.

Wenn Sport-Veranstaltungen abgesagt werden und alle dazu aufgerufen sind, persönliche Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren, müssen auch sportliche Aktivitäten an die aktuelle Situation angepasst werden. Große Volksläufe bringen ein großes Ansteckungsrisiko mit sich, weil viele Läufer auf engem Raum an den Start gehen. Der DMSG-Lauf, der vom DMSG-Landesverband Nordrhein-Westfalen initiiert worden ist, ermöglicht hingegen die Einhaltung von Schutzmaßnahmen und Abstandsregeln. Gerade in Zeiten von Corona bietet zudem die Freiheit, den eigenen Lauf so zu gestalten, wie es im individuellen Fall am besten passt, ein großes Stück an Sicherheit.

Allein in Bewegung für das gemeinsame Ziel

Machen Sie den DMSG-Lauf zu Ihrem persönlichen Sportprojekt mit räumlicher Distanz. Fragen Sie Freunde und Bekannte, Arbeitgeber und Kollegen, ob sie Ihr Vorhaben mit einer Spende unterstützen möchten. Zum Beispiel mit einem Euro für jeden gelaufenen Kilometer. So kann jeder einen Beitrag leisten für die gute Sache.

Wir freuen uns darauf, Ihre sportlichen Leistungen auch mit einem Finisher-Foto zu würdigen. 

Das Bild von Ihnen mit der Laufkarte in der Hand senden Sie bitte per E-Mail an lauf@dmsg.de

Mehr über die Teilnahmebedingungen erfahren Sie in den Spielregeln auf der Kampagnenseite zum Welt-MS-Tag unter: www.dmsg.de/welt-ms-tag.

Hier werden Sie auch regelmäßig über den Verlauf der Aktion informiert.

Quelle: DMSG - 11.05.2020

Redaktion: DMSG-Bundesverband - 11.05.2020

21.05.2020