DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Mobil mit Multipler Sklerose (MS): Die neue Hilfsmittelbroschüre informiert

Keine MS ist wie die andere. Verlauf und Symptome sind immer individuell. Welche Hilfsmittel genutzt werden, ist es deshalb auch. Welche Hilfsmittel es gibt und wie diese Unterstützung zur Bewältigung des Alltags beantragt werden kann, darüber informiert die neue Hilfsmittelbroschüre der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG).

Mehr als 30.000 Hilfsmittel sind im Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen gelistet. Ihre Einsatzmöglichkeiten in den verschiedensten Bereichen des Lebens bedeuten für Betroffene Entlastung und ein gewisses Maß an Unabhängigkeit.

Zu den Hilfsmitteln gehören z.B.:

  • Seh- und Hörhilfen
  • Prothesen
  • Gehhilfen
  • Rollstühle

Neben der Bereitstellung des Hilfsmittels besteht auch ein Anspruch auf das notwendige Zubehör wie beispielsweise Batterien sowie die Instandsetzung.

Welche Hilfsmittel stehen mir zu? Was sind keine Hilfsmittel nach Paragraf 33 SGB V? Ist ausschließlich die Krankenkasse für die Versorgung mit Hilfsmitteln zuständig?

 

Hilfsmittel müssen erforderlich sein - was bedeutet das? Was kann man tun, wenn die Krankenkasse das Hilfsmittel abgelehnt hat?

Diese und weitere Fragen beantwortet die Broschüre "Unterstützung im Alltag: Hilfsmittel"
Zu bestellen bei den Landesverbänden und im Online-Shop unter Bestell-Nr. H-18 

Quelle: DMSG-Bundesverband - 07.06.2021


- 07.06.2021