DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Neues Angebot auf der DMSG-Internetseite: schnell informieren durch RSS-Feeds

11.05.2007 – Ab sofort können Sie Neues und Aktuelles schnell und ganz individuell abrufen

Vielleicht ist Ihnen ja schon das neue Symbol ganz oben auf den DMSG-Internetseiten aufgefallen. Der DMSG-Bundesverband bietet Ihnen ab sofort damit einen ganz neuen Service an, mit dessen Hilfe Sie sich Ihre Nachrichten individuell selbst zusammenstellen und diese jederzeit sofort über Ihren Rechner abrufen können.

Sie können selbst auswählen, welche Nachrichten von den Internetseiten des Bundesverbandes Sie ganz besonders interessieren und über welche Sie schnellstmöglich informiert werden möchten: seien es Nachrichten aus der MS-Forschung, zu Therapiefragen oder Aktuelles aus dem Bundesverband – über die RSS-Feeds können Sie diese abrufen, sobald sie veröffentlicht sind!

Wenn Sie einen RSS-Feed von einer Webseite abonniert, also in Ihren Newsreader hineinkopiert haben, bezieht dieser Newsreader die aktuellen Informationen eigenständig. Damit sparen Sie die Zeit, die Sie üblicherweise aufbringen müssen, um die Seiten einzeln nach Aktualisierungen zu durchsuchen.

RSS ist eine Abkürzung für "Really Simple Syndication" oder "Rich Site Summary". Das bedeutet soviel wie "Wirklich einfache Verbreitung". Neue Inhalte einer bestimmten Internetseite werden durch RSS selbsttätig in regelmäßigen Abständen auf die Computer der Abonnenten geladen. Dadurch bekommen die Abonnenten die jeweils neuesten Informationen automatisch und bequem geliefert. Mit RSS-Feeds können Sie selbst entscheiden, was Sie lesen möchten und wann Sie es lesen möchten. Ein einfacher Newsreader, ein kleines Programm, das Sie sich schnell und kostenfrei aus dem Netz herunter laden können, ermöglicht das schon.

Hier finden Sie weitere Informationen sowie die entsprechenden Links, um sich Ihren Newsreader einrichten und die RSS-Feeds von der Internetseite des DMSG-Bundesverbandes abonnieren zu können:

Der DMSG-Bundesverband wünscht Ihnen viel Spaß mit den RSS-Feeds!

- 11.05.2007