DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.
Forschungspreise

Podcast untermauert Bedeutung des renommierten Sobek-Forschungspreises

Ohne visionäre wissenschaftliche Forschung ist der Kampf gegen Multiple Sklerose aussichtslos. Herausragende Preise wie der Sobek-Forschungspreis tragen dem Rechnung: Grund genug einen DMSG-Podcast dieser bedeutenden Auszeichnung zu widmen.

Eine der renommiertesten und mit 100.000 Euro die in Europa höchstdotierte Auszeichnung für exzellente Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Multiplen Sklerose ist der Sobek-Forschungspreis, den die in Renningen ansässige Roman, Marga und Mireille Sobek Stiftung seit 2000 jährlich vergibt. Im aktuellen Podcast von DMSG-Bundesverband und AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg, steht die 12. Verleihung des Sobek-Forschungspreises und des Nachwuchspreises im Mittelpunkt.

Während die Kamera den Festakt im Neuen Schloss in Stuttgart begleitet, erfährt der Zuschauer alles Wissenswerte über diese angesehene, namhafte Anerkennung von großartigen Forschungsleistungen. Unter anderem zeigen kurze Interviews mit dem Vorsitzenden des wissenschaftlichen Beirates der Stiftung, Prof. Dr. med. Klaus Toyka, und den beiden Preisträgern 2011, Prof. Gold (Wir berichteten) und Dr. Martin Weber, die Bedeutung und Notwendigkeit dieser Ehrung nach dem Vorbild des Max-Planck-Forschungspreises.

Die Ausschreibung für den Sobek-Preis 2012 ist bereits gestartet. Mehr

- 17.04.2012