DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Leben mit MS

Sein erstes Buch hieß "Meine Lebensreise mit MS". Nun hat Marco Dorer mit "Die krankhafte Person. Sackgasse MS zwischen Selbstzweifel und Zuversicht" sein zweites Buch herausgebracht.

Mehr erfahren

Mit dem Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe zeichnet die Gemeinnützige Hertie-Stiftung seit 1992 jedes Jahr vorbildliche Aktivitäten von Selbsthilfegruppen und sehr engagierten Menschen im Bereich der Multiplen Sklerose und neurodegenerativer Erkrankungen aus. Auch viele Mitglieder der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) haben

Mehr erfahren

Olli Boehm lebt mit Multipler Sklerose und ist Regisseur des TV-Spots des DMSG-Bundesverbandes. Die Widmung "Für Marie" in der Schwarz-Weiß-Version des Spots hat für viele Spekulationen gesorgt. Dabei handelt es sich um einen letzten Gruß von Olli Boehm an seine ebenfalls an MS erkrankte Lebensgefährtin. Marie ist kurz vor Beginn der Dreharbeiten

Mehr erfahren

Wenn im Sommer die Temperaturen steigen, haben viele Multiple Sklerose-Erkrankte mit einer Verschlechterung ihrer Symptome zu kämpfen und fragen sich, welchen Einfluss die Hitze auf den Krankheitsverlauf hat: Im Interview mit dem Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft erklärt Prof. Dr. med. Peter Flachenecker, was die

Mehr erfahren

Was macht ein Leben lebenswert? Dieser Frage will der 20-jährige Jann Kessler in seinem Dokumentarfilm "Multiple Schicksale" nachgehen und begleitet auf eine einfühlsam, beobachtende Art sechs Schweizer MS-Erkrankte und ihre Angehörigen. Der Film bewegt und polarisiert. In einem Interview zum Kinostart in Deutschland hat der DMSG-Bundesverband dem

Mehr erfahren

Phil Hubbe lebt seit fast 30 Jahren mit Multipler Sklerose, seit den 1990er Jahren nimmt der Karikaturist mit seinen "Behinderte Cartoons" die Tabus im Umgang mit Humor und Handicap aufs Korn. Jetzt ist sein sechster Band „Mein letztes Selfie“ erschienen.

Mehr erfahren

Wie fühlt es sich an, mit einer Krankheit zu leben, die zumeist unsichtbar ist? Die meisten Multiple Sklerose-Erkrankten könnten sicher eine Menge dazu sagen, ja ganze Bücher darüber schreiben: Carsten Klook hat es getan.

Mehr erfahren

Die einen schreiben Bücher, andere nutzen das Medium Film, um über ihr Leben mit Multipler Sklerose zu berichten. Uschi Bökesch zeigt in ihrem autobiografischen Videobuch, dass es trotz der Krankheit möglich ist, sich aus eigener Kraft ein erfülltes Leben zu schaffen.

Mehr erfahren

Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) bietet seit einem Jahr in Kooperation mit dem Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln eine deutschlandweite Beratungs-Hotline für schwer an MS erkrankte Menschen an: Unter der Telefonnummer 0221-478-98400 erhalten Betroffene, Angehörige und Versorger eine schnelle und

Mehr erfahren

"Da gibt es eine kleine graue Wolke an deinem blauen Himmel": So umschreibt der Arzt seiner jungen Patientin die Diagnose Multiple Sklerose. Für Sabine Marina war es ein Donnerschlag–bis sie beschloss, einen Film über die Krankheit zu drehen, der am 24.September bundesweit in den Kinos startet.

Mehr erfahren
Letzte Aktualisierung: 09.10.2020 15:17