DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.
Mutmachgeschichten

COOK EAT LOVE mit Multipler Sklerose: Schwesternliebe geht durch den Magen

Zwei ungleiche Schwestern, ein Schicksalsschlag und der feste Entschluss, zusammenzuhalten: Hinter den Genuss-Rezepten im Kochbuch "Cook Eat Love" steckt eine bewegende Mutmach-Geschichte. Am Anfang stand die Diagnose Multiple Sklerose - für Susanne Denk und ihre Schwester Regina war es ein Schock, aber auch eine Initialzündung für ein schmackhaftes Projekt mit nachhaltiger Wirkung.

"Der Tag, der mein Leben und das meiner Familie grundlegend verändern sollte, war ein Samstag und begann wie jeder andere. Nach einer Runde Laufen saß ich mit der Zeitung am Frühstückstisch, als das Telefon klingelte und meine Mutter mir mit zitternder Stimme erzählte, dass meine kleine Schwester seit zwei Tagen ihre linke Gesichtshälfte und die Schulter bis zum rechten Arm nicht mehr spüren würde. Alle ersten Untersuchungen würden auf Multiple Sklerose hinweisen und es wäre gut, wenn ich nach Hause kommen könnte", berichtet Regina Denk über den Tag als die Diagnose Multiple Sklerose die Beziehung zu ihrer kleinen Schwester Susanne noch enger werden ließ.

Du (b)isst nicht allein

© Gräfe und Unzer Verlag

Ein eingespieltes Team: Regina und Susanne Denk

Doch aufgeben war für die beiden keine Option. Food-Redakteurin Regina krempelte die Ärmel hoch und stellte sich in ihre Münchner Stadtküche. Für gesunde, genussvolle Ernährung interessierte sie sich schon lange. Nun setzte sie all ihr Wissen in leckere und alltagstaugliche Rezepte um und teilte sie mit Susi. Die probierte sie aus – und stellte fest, dass ihr damit der Abschied von der gewohnt schweren, fett- und zuckerreichen Küche ihrer Familie überhaupt nicht schwerfiel. Dank der vitamin- und ballaststoffreichen neuen Lieblingsgerichte strahlte sie schon nach kurzer Zeit viel mehr Lebensmut und Energie aus als je zuvor – trotz ihrer unheilbaren Krankheit.

Die Kochtherapie zeigte Wirkung. Regina schaffte es mit ihren leichten, abwechlungsreichen Rezepten, ihre an MS erkrankte Schwester Susanne für eine gesunde Küche zu begeistern. Die ganze Familie kocht mittlerweile gesunde Rezepte, die beweisen sollen: Wer gesund leben will, muss auf Genuss nicht verzichten.
Mehr noch: Beim gemeinsamen Kochen entdeckten die beiden Schwestern, wie viel sie wirklich verbindet und dass Zusammenhalten stark macht.

Lecker, schnell gemacht und gesund: Heimat-Küche aus "Bayerisch-Kongo"

© Schelke Bonnetsmüller

Raffiniert und erfrischend:Ananas-Kokos-Sorbet

Nun teilen die beiden die Rezepte für ihre gesunde Gute-Laune-Küche mit allen, die sich unbeschwert und glücklich essen möchten, und zwar ohne erhobenen Zeigefinger. „Besser essen ohne schlechtes Gewissen, das war und ist unser Motto.“ Auch wenn alle Gerichte im Buch ohne Industriezucker und Fleisch auskommen und stattdessen Gemüse in den Mittelpunkt stellen: Niemandem wird angesichts der bunten Leckereien etwas fehlen. Gerichte wie Erbsen-Socca mit Wildkräutersalat, Sommerrollen mit Rotkohl und Avocado oder dekadenter Erdbeer-Matcha-Cheesecake schmecken zwar unfassbar gut, bringen aber vor allem reichlich gesunde Nährstoffe mit. Besonders wichtig war den beiden Autorinnen, dass die Gerichte auch für ungeübte Köche problemlos und fix zuzubereiten sind, auch wenn eigentlich kaum Energie zum Kochen bleibt. Und wer kann angesichts der stylishen Fotos dem Lockruf dieser Rezepte schon widerstehen? So soll es schließlich sein, finden die Autorinnen. „Wenn wir nur ein wenig davon weitergeben können, was uns in den letzten Jahren so viel Freude und Energie bereitet hat, dann hat sich dieses Buch schon gelohnt.“

© Gräfe und Unzer Verlag

Cook Eat Love: Das Immunsystem stärken
mit gesunden Rezepten für ein glückliches Leben

Regina und Susanne Denk

192 Seiten mit ca. 300 Farbfotos. Preis: 19,99 € 
Hardcover

ISBN: 978-3-8338-6029-4 
Verlag: Gräfe und Unzer

Quelle: Regina und Susanne Denk, Gräfe und Unzer Verlag, DMSG-Bundesverband - 21.08.2017

21.08.2017