DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Multiple Sklerose und Corona-Schutzimpfung: Update der Empfehlungen des DMSG-Bundesverbandes

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) befürwortet das Impfen gegen Covid-19. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Corona-Schutzimpfung einen MS-Schub auslöst oder sich auf die Progression auswirkt, wird nach Erfahrungen mit anderen Impfstoffen als extrem gering eingeschätzt. Vier Impfstoffe sind mittlerweile zur Bekämpfung von Covid-19 zugelassen worden. Auch Haus- und Betriebsärzte können nun eine Impfung anbieten - sobald ihnen Impfstoffe zur Verfügung stehen. Alle für MS-Erkrankte wichtigen Informationen zur Corona-Schutzimpfung hat die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. in einer Empfehlung zusammengefasst, die regelmäßig überprüft wird. Mehr lesen Sie im aktuellen Update.

 

Bitte beachten Sie: Nach Angaben des Robert-Koch-Institutes ist das Risiko einer Virusübertragung von vollständig geimpften Personen stark vermindert. Die Hygieneregeln sollten derzeit dennoch von allen, auch von genesenen und geimpften Personen eingehalten werden.

Fragen und Antworten zur Corona-Impfung bei MS

Mehr erfahren Sie in den Empfehlungen nach einem Klick auf den folgenden Link:

Quelle: DMSG-Bundesverband - 29.01.2021 (aktualisiert am 17.06.2021)

22.06.2021