DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Einheitliche MS-Schwesternschulung in Europa: MS Nurse Professional-Programm jetzt auch als Angebot der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG)

Ein europaweit einheitliches online–basiertes Schulungsprogramm für MS-Schwestern ist ab sofort auch in deutscher Sprache unter www.dmsg.de/ms-schwester verfügbar: Das unter dem Dach der European Multiple Sclerosis Platform (EMSP) erarbeitete Lernprogramm "MS Nurse Professional" wurde vom Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft mitentwickelt.

MS-Schwestern stellen ein wichtiges Bindeglied zwischen Patient und Arzt dar. Gerade in den letzten Jahren ist der Bedarf, insbesondere firmenunabhängige, ausgebildete MS-Schwestern und –pfleger zur ganzheitlichen Betreuung MS-Erkrankter einzusetzen, enorm gestiegen. Das zeigt sich unter anderem auch an dem großen Interesse an der bereits seit 2007 vom DMSG-Bundesverband angebotenen Fachfortbildung "MS-Schwester / MS-Therapiemanagement".

Einheitliche Ausbildung in Europa

2010 hatte die European Multiple Sclerosis Platform (EMSP) auf Anregung der DMSG eine groß angelegte Umfrage unter MS-Schwestern in Europa gestartet (wir berichteten). Die Auswertung dieser Studie hat gezeigt, dass in den europäischen Ländern ein erhebliches Ungleichgewicht hinsichtlich Zahl, Ausbildung und überhaupt dem Vorhandensein von MS-Schwestern existiert. Die EMSP hatte sich mit ihren Mitgliedsorganisationen daher zum Ziel gesetzt, zum einen europaweit das Bewusstsein für die Rolle der MS-Schwester zu schärfen und zum anderen ihre Ausbildung zu vereinheitlichen. Damit sollte sowohl die Wichtigkeit und Notwendigkeit, MS-Schwestern in der Versorgung von MS-Erkrankten einzusetzen, untermauert, als auch die Pflege von Menschen mit MS verbessert werden.

Aus diesem Grund rief die EMSP, in Zusammenarbeit mit der Internationalen Organisation von MS-Schwestern (International Organization of Multiple Sclerosis Nurses, IOMSN) und der internationalen Vereinigung von europaweiten MS-Rehabilitations-Zentren (Rehabilitation in Multiple Sclerosis, RIMS), eine Studiengruppe unter Beteiligung der DMSG ins Leben. Diese Gruppe entwickelte einen modularen Online-Ausbildungslehrplan für eine einheitliche Basis zur Schulung von MS-Schwestern in Europa. So entstand das Schulungsprogramm "MS Nurse Professional", das bereits in England, Irland, Spanien, Tschechien und Italien in der jeweiligen Landessprache und ab sofort auch in der deutschen Version absolviert werden kann. Ein weiteres wichtiges Ziel der Studiengruppe war es, eine europaweite Vereinigung und Anerkennung des besonderen Berufsbildes der MS-Schwester zu erreichen.

MS Nurse Professional

Das Programm "MS Nurse Professional" besteht aus fünf umfangreichen interaktiven Modulen: "Multiple Sklerose verstehen", "Klinische Präsentation", "Diagnose und Beurteilung", "MS behandeln" und "Pflege und Betreuung". Zusätzliche Elemente wie Pflegetipps und auf realen klinischen Fällen basierende Szenarien sind ebenfalls verfügbar.

 

Interessenten gelangen über diesen Link zu "MS Nurse Professional". Hier erhalten Sie direkten Zugriff auf alle interaktiven Module nach Angabe des folgenden Einladungscodes:

  • MSPRODE

 

Je nach individueller Lerngeschwindigkeit dauert es rund 30 Stunden, um sich durch das Schulungsprogramm zu arbeiten. Da es ein E-Learning Programm ist, kann die Schulung in mehreren Sitzungen, individuell planbar und berufsbegleitend absolviert werden. Der Fortschritt wird jeweils im System gespeichert.

Die Teilnahme an dieser Online-Schulung ist kostenlos. Die Absolventen müssen alle fünf Kernmodule durchlaufen, den Abschlusstest für jedes Modul bestehen und ein Online-Bewertungsformular ausfüllen.

Wenn alle Abschlusstests erfolgreich bestanden wurden (jeweils mit 75 % oder besser) und die Online-Bewertungsformulare ausgefüllt sind, können die Teilnehmer ihr Abschlusszertifikat herunterladen, speichern und ausdrucken. Darüber hinaus gibt es international gültige Fortbildungspunkte.

In das Schulungsprogramm sind umfangreiche Erfahrungen aus der DMSG-Fachfortbildung für MS-Schwestern/MS-Therapiemanagement eingeflossen. Besonderen Anteil an der Arbeit der Studiengruppe hatte von Anfang an Wolfgang Köhler, Chefarzt der Neurologie am Fachkrankenhaus Hubertusburg in Wermsdorf/Sachsen und Mitglied im Ärztlichen Beirat des DMSG-Bundesverbandes, der seine Erfahrungen mit dem Curriculum und bei der Realisierung zahlreicher DMSG-MS-Schwestern-Fortbildungen in seiner Klinik einbringen konnte. Für die deutschsprachige Version erhielten Chefarzt Köhler und die Studiengruppe umfangreiche Unterstützung vom DMSG-Bundesverband sowie von der wissenschaftlichen Begleitgruppe der DMSG-Fachfortbildung MS-Schwester / MS-Therapiemanagement mit Prof. Dr. med. Jürgen H. Faiss, Dr. med. Edeltraud Fasshauer, Prof. Dr. med. Peter Flachenecker, Dr. med. Dieter Pöhlau, Judith Faiss, Heidi Schilling und Dorothea Pitschnau-Michel M.A. Diese Experten erarbeiteten ergänzende Inhalte und passten die Schulungsmodule den Bedingungen der Gesundheitsversorgung in Deutschland an.

Neugestaltung der DMSG-Fachfortbildung "MS-Schwester/MS- Therapiemanagement"

Im Zusammenhang mit dem europaweit einheitlichen Ausbildungsprogramm "MS Nurse Professional" wurde nunmehr auch die DMSG-Fachfortbildung MS-Schwester/MS-Therapiemanagement umstrukturiert und inhaltlich überarbeitet. Die erfolgreiche Absolvierung der online-Schulung "MS Nurse Professional" dient nun als Voraussetzung für den Zugang zur MS-Schwestern-Fortbildung der DMSG. Für die Anmeldung ist die Vorlage des Abschlusszertifikates von "MS Nurse Professional" erforderlich, nach wie vor ist jedoch die zweite Voraussetzung der Nachweis als examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/in mit mindestens zweijähriger Erfahrung in der Neurologie.

Das Online-Schulungsprogramm legt die theoretischen Grundlagen im Selbststudium, die dann in der DMSG-Fortbildung an drei Ausbildungswochenenden in einer MS-Klinik durch viele praktische Sequenzen vertieft werden. Nicht zu unterschätzen ist dabei der persönliche Kontakt und Erfahrungsaustausch der Teilnehmer/innen untereinander und mit den Kursleitern.

 

Die Europäische MS-Plattform ist der Zusammenschluss von nationalen MS-Gesellschaften in Europa und hat ihren Sitz in Brüssel. Sie wurde 1989 gegründet, um internationale Aktivitäten auf europäischer Ebene zu koordinieren und zu unterstützen. Gegenwärtig sind 39 nationale MS-Gesellschaften Mitglied. Auch hier arbeitet die DMSG, Bundesverband e.V. aktiv mit.

- 30.01.2015