DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.
Leben mit MS

"Jetzt ist Leben angesagt" Caroline Régnard-Mayer setzt auf Frauenpower trotz MS

"Frauenpower trotz MS" heißt die Devise von Caroline Régnard-Mayer und so lautet auch der Titel ihres Buches, in dem die junge Mutter mitten "aus dem Leben gegriffen" über ihren ganz persönlichen Umgang mit der Multiplen Sklerose berichtet.

Mit 39 Jahren erhielt Caroline Régnard-Mayer die Diagnose MS. In ihrem Buch beschreibt sie ihre ersten Versuche, das "Normale" im Alltag als alleinerziehende Mutter von zwei Kindern aufrecht zu erhalten. Sie lässt die Leser teilhaben an den Hochs und Tiefs nach den ersten MS-Symptomen, den Rückschlägen nach diesem "Knick" in der Lebensplanung und an ihren Erfahrungen mit unterschiedlichen Therapien - von Copaxone, Interferon bis Tysabri und dem "Rettungsanker" Kortison. Anschaulich berichtet die Landauerin von Irrwegen durch die alternative Medizin und gibt wertvolle Tipps zum Umgang mit hilflosen bis gedankenlosen Kommentaren ihrer Mitmenschen.

Vielen MS-Erkrankten dürften die Emotionen und Schellenängste bekannt vorkommen, wenn die Autorin in gut lesbarer Schrift von ihrem ersten Besuch in einer Selbsthilfegruppe schreibt. Eine Unterstützug, die sie heute nicht mehr missen möchte. Den Austausch mit Gleichgesinnten ebenso wenig wie die Beratung durch die DMSG.

Von der "eingebildeten Patientin" zur stabilen "Arzt-Patienten-Beziehung"

Auch die Suche nach dem "richtigen" Neurologen und einer fruchtbaren "Arzt-Patienten-Beziehung" thematisiert Caroline Régnard-Mayer auf den 136 Seiten ihres Taschenbuches. Sie selbst sei lange Zeit als "eingebildete Patientin" eingestuft worden. Mittlerweile habe sie einen passenden Neurologen gefunden, den sie ihren "Beschützer für neurologische Schwächeanfälle" nennt, und dessen Stellungnahmen an Ämter und Rentenstelle eine große Hilfe seien. In ihrer Publikation ermutigt sie alle Betroffenen, das Leben mit MS aktiv zu gestalten. Sie selbst hat eigene Gewohnheiten geändert und vertritt heute die Erkenntnis: "Sport ist nicht gleich "Mord".

Verleugnen, verdrängen, vermeiden, kämpfen?

Nach zahlreichen Klinikaufenthalten ist Régnard-Mayer bereit, sich der Krankheit mit den 1000 Gesichtern zu stellen und startet jeden Tag mit Mut und Zuversicht. Getreu dem Motto "Mit voller Kraft nach vorne" offenbart sie ganz persönliche Empfindungen ohne den Anspruch zu erheben, für alle MS-Erkrankten sprechen zu wollen. Zeit zu vergeuden, das kommt für die seit 2005 berentete Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin nicht infrage. Sie konzentriert sich auf das Wichtige im Leben: mit ihren Kindern Sarah und Joel jeden Tag neu zu genießen - auch mit MS.

Verleugnen, verdrängen, vermeiden, kämpfen? Das war gestern und hat viel Kraft gekostet. Caroline Régnard-Mayer betont: "Jetzt ist Leben angesagt."

Die Neuauflage vom Taschenbuch "Frauenpower trotz MS" ist im März 2011 bei Books on Demand GmbH, Norderstedt, erschienen, kostet 9,95 € und ist im Buchhandel unter ISBN 978-3-8391-1595-4 erhältlich.

- 12.04.2010