DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Multiple Sklerose: Deutschlandfunk lädt zur Sprechstunde

Multiple Sklerose (MS) führt oft zu Verunsicherung: Wie wird die Krankheit bei mir fortschreiten? Kann ich meiner Arbeit weiter nachgehen? Wie reagiert mein soziales Umfeld? Menschen mit MS und ihre Angehörigen müssen lernen, im Alltag mit der Krankheit umzugehen – denn heilbar ist sie bis heute nicht. Der Deutschlandfunk widmet sich heute, 14. Januar 2020, ab 10.10 Uhr in der Sendung "Sprechstunde" dem Thema Multiple Sklerose. Die Anrufer können Fragen stellen an DMSG-Reporter Kevin Hoffmann und MS-Expertin Prof. Dr. med. Frauke Zipp, Direktorin der Klinik für Neurologie an der Universität Mainz und Vorstandsmitglied im Ärztlichen Beirat des DMSG-Bundesverbandes.

In einer Reportage berichtet zudem eine MS-Erkrankte über die Herausforderungen in ihrem Leben mit Multiple Sklerose.

Die Sendung unter dem Titel "Alltag mit einer unheilbaren Krankheit" wird moderiert von Carsten Schroeder.

Sie können Fragen stellen an Prof. Zipp und Kevin Hoffmann:

am Hörertelefon: 00800 44 64 44 64

oder per E-Mail: sprechstundedeutschlandfunkde

Später können Sie die Sendung in der Mediathek abrufen.

Quelle: Deutschlandfunk - 13. 01.2020

 

 

13.01.2020