DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Leben mit MS

Simone Briese-Baetke (48) ist eine der besten Rollstuhlfechterinnen der Welt, im Alter von 22 Jahren erkrankte sie an Multipler Sklerose. 2007 begann die amtierende Europa- und Weltmeisterin ihre beeindruckende Karriere: Wie es dazu kam, erzählt die Athletin in einer Mutmach-Geschichte des DMSG-Bundesverbandes.

Mehr …

Auf diese Frage hat Torsten eine Antwort gefunden: Mit einer Gruppe junger MS-Erkrankter setzte er die Segel in Richtung Zukunft. In der Mutmach-Geschichte des DMSG-Bundesverbandes verrät er, wie er sich dem unberechenbaren Gegner Multiple Sklerose gestellt hat und auf seinem Weg zurück ins Leben nicht nur neue Freunde fand, sondern auch die große

Mehr …

Johanna Dietz ist Reitlehrerin und Ergotherapeutin. Kurz vor dem Ende ihrer Ausbildung erhielt sie die Diagnose Multiple Sklerose. Die heute 25-Jährige machte das Beste daraus und ihre Leidenschaft zum Beruf: In der Mutmach-Geschichte des DMSG-Bundesverbandes verrät sie, wie sie mit Therapeutischem Reiten sich selbst und anderen zu mehr

Mehr …

Die Diagnose Multiple Sklerose ist ein Schock, bedeutet aber keinesfalls ein Ende der Lebensqualität. In der Serie "Mutmach-Geschichten" stellt der DMSG-Bundesverband Menschen vor, die diese noch unheilbare Krankheit als Chance begreifen, neue Wege zu beschreiten: Alex Kreutzer ist Musiker aus Leidenschaft, für ihn ist Musik eine der besten

Mehr …

Gisela von Mossen und ihr an Multiple Sklerose erkrankter Mann Gerd bereisten zwischen 1983 und 2005 die schönsten Landschaften und Städte dieser Welt – 230.000 Kilometer im Wohnmobil mit dem Rollstuhl im Gepäck: "Das ist fast sechsmal um die ganze Welt", ermutigt die Hamburgerin in ihrem E-Book die Leser: "Ich möchte zeigen, dass man das Leben

Mehr …

Beatrix Berger war Puppenspielerin und Schauspielerin, mit ihrem Mann gründete sie 1980 ein mobiles Theater. Wegen ihrer fortgeschrittenen Multiple Sklerose kann sie nicht mehr auf der Bühne stehen, der Tod ihres Mannes bedeutete das Ende des Theaters: Doch sie gab nicht auf und startete mit einem neuen Projekt durch-ihr Buch "Die Achse der Erde"

Mehr …

Joachim Hauser lief beim härtesten Rennen der Welt gegen seinen stärksten Gegner, die Multiple Sklerose. Der Film "I Want To Run" dokumentiert seinen langen, oft schmerzhaften Weg zum Ziel beim 4500 Kilometer Trans-Europalauf: In der Mutmach-Geschichte des DMSG-Bundesverbandes berichtet er, wie ihm der Sport hilft, den Alltag mit der Krankheit zu

Mehr …

Tauchen mit Handicap? "Na klar", sagt Monika Wenninger. Die Autorin genießt die Freiheit unter Wasser, die sie vergessen lässt, mit welchen Beeinträchtigungen sie als Rollstuhlfahrerin an Land infolge von Multipler Sklerose zu kämpfen hat–mit ihrer Geschichte will sie anderen Erkrankten Mut machen, sportlich aktiv zu bleiben.

Mehr …

Perfekte Harmonie auf dem Parkett. Ein strahlendes Paar, schwungvolle Drehungen, tobender Beifall im Saal, dann der Sieg: Die WM-Dritten Andrea Borrmann und Erik Machens vom VfL Hannover sind Behindertensportler des Jahres-ein großer Moment im Leben der an Multiple Sklerose erkrankten Frau und ein Etappensieg auf ihrem Weg an die Weltspitze im

Mehr …

Die Diagnose Multiple Sklerose ist ein Schock, bedeutet aber keinesfalls ein Ende der Lebensqualität. In der Serie "Mut-Mach-Geschichten" stellen wir Menschen vor, die diese Krankheit als Chance begreifen, neue Wege zu beschreiten: Sandra (25) hat seit sieben Jahren MS, ein schwerer Schub beförderte die junge Frau in den Rollstuhl, die

Mehr …
Letzte Aktualisierung: 14.11.2017 18:10